Linzer Friedensakademie

07. November 2018 17:00; Akt: 07.11.2018 16:27 Print

Frieden kann man jetzt in einem Lehrgang lernen

Was ist Frieden und was kann man selbst dafür tun, Frieden zu schaffen? Ein Lehrgang der Linzer Friedensakademie soll das jetzt Absolventen vermitteln.

Begründer der Friedensakademie in Linz Paul J. Ettl, stellte Mittwochvormittag den Lehrgang zur

Begründer der Friedensakademie in Linz Paul J. Ettl, stellte Mittwochvormittag den Lehrgang zur "Nachhaltigen Friedensgestaltung" vor. (Bild: Claudia Ruzmarinovic)

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Nicht Krieg ist das Gegenteil von Frieden, es ist Unfrieden", sagt Paul J. Ettl, Gründer der Friedensakademie Linz. Seit 2010 gibt es die Akademie in Linz, die jetzt auch einen Lehrgang zur "Friedensgestaltung" anbietet. Am Mittwoch stellte Ettl und sein Team im Wissensturm die neue Ausbildung vor.

Was sie konkret lehren soll? Der Lehrgang besteht aus vier Bereichen: Familienwerte und Friedenserziehung, Dialog zwischen Religionen, Werteorientierte Wirtschaft und Prinzipien des Friedens und der Friede in mir.

Yoga, Filmabende und Elternführerschein

Aus den einzelnen Bereichen können sich die Schüler wiederum jene Themen rauspicken, die sie interessieren. Dabei stehen auch Workshops, Vorträge und Seminare zur Auswahl, die man im Zusammenhang mit Frieden nicht unbedingt vermuten würde. So etwa kann der Elternführerschein gemacht werden, es wird besprochen wie Gemeinschaftsgärten funktionieren oder Innerer Friede mit Hilfe von Yoga und Filmabende gelehrt.

Frieden über Inneren Frieden schaffen

Und genau letzteres ist der erste Schritt, um Frieden zu schaffen: Der Friede in einem selbst. "Denn wenn man mit sich selbst im Reinen, ist kann man den Frieden auch nach außen tragen", erklärt Ettl. Klingt simpel, ist aber gar nicht so einfach. Aber genau dafür gibt es die Friedensakademie. Denn: "Frieden kann man lernen", so Ettl, der ursprünglich Mathematik studiert hat.

Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen Arbeit und einem Gespräch ab, dafür gibt's am Ende ein Zertifikat. Die Ausbildung kann innerhalb von einem oder fünf Jahren absolviert werden. Der Lehrgang wird auch mit dem Bildungskonto des Land OÖ gefördert. Die Ausbildung eignet sich zum Beispiel als Zusatzausbildung im Management und in der Integrationsarbeit.

Näheres zu den Kosten und zur Ausbildung gibt es auf friedensakademie.at/lehrgang

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cru)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Preibisch am 07.11.2018 18:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lagsam wirds komisch

    Und fürwem ist der kurs für uns ? Dind eir nicht zu friedlich und zu Tolerant

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Preibisch am 07.11.2018 18:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lagsam wirds komisch

    Und fürwem ist der kurs für uns ? Dind eir nicht zu friedlich und zu Tolerant