Nach FP-Forderung

31. März 2015 21:28; Akt: 01.04.2015 01:03 Print

Linz-Franckviertel: Kurzparken kommt

Um das Parkplatz-Chaos im Linzer Franckviertel zu lösen, hatte FPÖ-Stadtrat Detlef Wimmer in "Heute" Kurzparkzonen in diesem Gebiet gefordert, weil immer mehr Auto-Pendler die freien Parkplätze "besetzen".

 (Bild: GoogleMaps)

(Bild: GoogleMaps)

Fehler gesehen?

Um das Parkplatz-Chaos im Linzer Franckviertel zu lösen, hatte FPÖ-Stadtrat Detlef Wimmer in "Heute" Kurzparkzonen in diesem Gebiet gefordert, weil immer mehr Auto-Pendler die freien Parkplätze "besetzen".

Nun kontert die zuständige SPÖ-Vizebürgermeisterin Karin Hörzing: "Es ist erstaunlich, dass die FPÖ eine bereits in der Umsetzung befindliche Verbesserung fordert." Denn: Die Bewohner im Bereich der Hittmairstraße haben sich bereits für die Einführung einer Bewohnerparkkarte ausgesprochen.

Zudem hätten Analysen ergeben, dass in diesem Bereich eine Kurzparkzone notwendig ist, so Hörzing. "Die FPÖ-Idee ist ein Wahlkampfmanöver", vermutet sie. Den Bewohnern im Franckviertel wird das wohl eher egal sein, sie freuen sich auf eine Entspannung der Parkplatzsituation.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: