Er rief Rettung

26. Juni 2018 19:20; Akt: 26.06.2018 19:20 Print

Mann fand Freund (67) bewusstlos am Traunstein

Dafür sind Freunde da! Ein Mann (63) rettete am Traunstein seinen Freund (67), der bei einer Wanderung bewusstlos geworden war.

Das Drama geschah am Traunstein. (Bild: iStock)

Das Drama geschah am Traunstein. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weil er sich mit ihm treffen wollte, rettete ein Mann womöglich das Leben seines Freundes.

Ein 67-Jähriger aus Neuhofen an der Krems (Bez. Linz-Land) wollte am Dienstagfrüh vom Umkehrplatz (Parkplatz) der Traunsteinstraße über den Hernlersteig auf den Traunstein wandern.

Weng später entdeckte ein 63-Jähriger aus Schlatt (Bez. Vöcklabruck), ein Freund des Wanderers, dessen geparkten Pkw am Umkehrplatz und rief ihn am Handy an.

Er erkundigte sich über dessen Standort und fordert ihn auf, dass er auf der Gmundnerhütte auf ihn warten möge.

Dann das Drama: Beim Aufstieg fand der 63-Jährige auf dem Hernlersteig in einer Seehöhe von rund 1.250 Meter seinen Freund – bewusstlos auf dem Weg liegend vor.

Er setzte sofort einen Notruf ab und es wurden der Notarzthubschrauber "Martin 3" aus Scharnstein und die Bergrettungsortsstelle Gmunden alarmiert.

Die Besatzung des Notarzthubschraubers barg den Bewusstlosen und brachte ihn am 30 Meter Bergetau zum Landeplatz beim Umkehrplatz. Dort wurden sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen durch den Notarzt und die anwesenden Notfallsanitäter des NAH und der Bergrettungsortsstelle Gmunden gemacht.

Mit Erfolg: Der Mann wurde schließlich ins Klinikum Wels geflogen, noch ist unklar, was genau passiert war.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(gs)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.