Bei Bim-Station

16. Juni 2019 15:00; Akt: 16.06.2019 14:40 Print

Nach wildem Streit zückte 21-Jähriger eine Pistole

Zwei Angriffe bei Linzer Straßenbahnen beschäftigten am Wochenende die Polizei. Ein Mann (57) wurde dabei sogar mit einer Pistole bedroht.

Ein 21-Jähriger soll seinen Kontrahenten (57) bei der Bim-Haltestelle Simonystraße mit einer Pistole bedroht haben. (Bild: Albin Schuster)

Ein 21-Jähriger soll seinen Kontrahenten (57) bei der Bim-Haltestelle Simonystraße mit einer Pistole bedroht haben. (Bild: Albin Schuster)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der Bim-Haltestelle Simonystraße im Linzer Stadtteil Kleinmünchen-Auwiesen gerieten Samstagnachmittag zwei Männer (21, 57) plötzlich in Streit.

Die Auseinandersetzung wurde immer schlimmer und eskalierte schließlich. Denn der Jüngere zückte laut Polizei kurz vor 16 Uhr eine geladene Schreckschusspistole. Er zielte auf seinen Kontrahenten und drohte, ihn erschießen zu wollen.

Die alarmierte Polizei konnte den Beschuldigten nach dem Vorfall festnehmen. Nach Rücksprache mit der Linzer Staatsanwaltschaft wurde der 21-Jährige auf freiem Fuß angezeigt. Zudem wird gegen ihn ein Waffenverbot ausgesprochen, so die Pressestelle der OÖ-Polizei.

Zwei junge Männer in Bim angepöbelt und angegriffen

Etwas mehr als sieben Stunden danach, gegen 23.30 Uhr, musste die Polizei erneut zu einer Auseinandersetzung bei einer Straßenbahn ausrücken. Dieses Mal ereignete sich der Angriff aber in der Bim.

Zwei jungen Männer (21, 23) aus den Bezirken Freistadt und Urfahr-Umgebung gaben an, von vier Jugendlichen angepöbelt worden zu sein.

Die Unbekannte hätten sie geschlagen und das Handy des Jüngeren gestohlen. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte nur wenig später einer der Beschuldigten gefasst werden.

Der 19-jährige Afghane leugnete die Vorwürfe vehement. Er wurde allerdings von den Opfern sowie einer Zeugin eindeutig als einer der Angreifer identifiziert.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mip)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • etymos am 16.06.2019 15:27 Report Diesen Beitrag melden

    so ein tag

    hat ja noch gefehlt heute. sonst wäre die kriminalstatistik ja weiter gesunken.

  • Pedersoli am 16.06.2019 16:06 Report Diesen Beitrag melden

    Hmmm

    was da in Österreich an "jungen Männern" mit Pistolen herumrennt...einfach irre...

  • Ist Er am 16.06.2019 16:10 Report Diesen Beitrag melden

    Mag.

    Affgane der Woche!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Franz am 17.06.2019 08:44 Report Diesen Beitrag melden

    Wat

    Nach Philippinen schicken der Präsident weiß was man mit solchen Patienten macht ;)

  • M.R. am 17.06.2019 05:54 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist erst der Anfang

    Der Affgane wird sicher auch auf freien Fuß angezeigt. Leider werden Österreicher härter bestraft als Ausländer und man braucht für eine Schreckschusspistole keinen Waffenschein. Es wird immer schlimmer.

  • Wm am 16.06.2019 20:19 Report Diesen Beitrag melden

    Wm

    Nicht mehr tägliche Einzelfälle, sondern Normalisierung im Alltag und nicht der Einzelfall sondern die Verdopplung Verfünffachung, ver x fachung. Ihr braucht euch nicht zu wundern wenn die Österreicher die "NACHDENKEN" keine Kinder mehr bekommen. Ich 39 keine Kinder, werd dazu noch auswandern, das ist fix, keine Lust als Einzelfall zu enden, es hat genügt das die "Ostblockbanden" (laut Polizist,der den Einbruch aufgenommen hat ) bei mir eingebrochen sind .(Konsequenzen : Sicherheitstür, Alarmanlage , 2 Hunde über 30 kg) Ich wünsch euch allen noch viel Glück

  • Andi am 16.06.2019 18:03 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Haft?

    Auf freien Fuß angezeigt. Warum keine Haft? Geht's noch?

  • Unarmed am 16.06.2019 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    Müssen sich alle

    Psychos bewaffnen? Schrecklich, was für Narren Waffen kaufen dürfen.