Wir sind mobil

13. März 2018 16:30; Akt: 13.03.2018 16:36 Print

In OÖ wird die Erde 1.000 Mal pro Tag umrundet

An einem Tag umkreisen die Oberösterreicher die Erde 1.000 Mal. Unglaubliche 43 Millionen Kilometer werden nämlich täglich zurückgelegt.

Egal ob mit dem Auto, dem Fahrrad, den Öffis oder zu Fuß: Die Oberösterreicher umkreisen die Erde mehr als 1.000 mal pro Tag.  (Bild: iStock)

Egal ob mit dem Auto, dem Fahrrad, den Öffis oder zu Fuß: Die Oberösterreicher umkreisen die Erde mehr als 1.000 mal pro Tag. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Oberösterreicher nutzen ihren Tag und sind aktiv. Das belegen jetzt beeindruckende Zahlen des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ). An einem Werktag legen Herr und Frau Oberösterreicher 3,8 Millionen Wege bzw. 43 Millionen Kilometer zurück – mit dem Rad, zu Fuß, den Öffis oder dem Auto.

Damit umrunden die Menschen in unserem Bundesland die Erde jeden Tag mehr als 1.000 Mal, weiß VCÖ-Geschäftsführer Willi Nowak. Umgerechnet sind die Oberösterreicher damit 1,3 Millionen Stunden (150 Jahre) unterwegs.

80 Prozent fahren mit dem Auto in die Arbeit

Die meisten Kilometer werden nicht ganz überraschend im Auto und am Weg zwischen Arbeit und zu Hause zurückgelegt. Etwa 80 Prozent fahren mit dem Pkw zur Arbeit.

In absoluten Zahlen ergeben sich pro Tag mehr als 1 Millionen Wege. Davon sind 795.000 Autofahrten zuzurechnen. Rund 132.000 werden laut VCÖ-Statistik mit dem Fahrrad oder zu Fuß bestritten, nur etwa 85.000 entfallen auf den Öffentlichen Verkehr.

11.900 Gäste nutzen Linzer Bim in der Früh

Im Linzer Frühverkehr bringt alleine die Straßenbahnlinie 1 gut 11.900 Fahrgäste ans Ziel. Dafür bräuchte es rund 10.300 Autos. Aneinandergereiht ergibt dies dann auf einer dreispurigen (!) Fahrbahn eine 15 Kilometer lange Kolonne, so der VCÖ.

Die Bilder des Tages


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cru)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.