Enkel rastete aus

02. Juli 2018 10:57; Akt: 02.07.2018 10:59 Print

Oma mit Messer bedroht, Hund über Stiege getreten

Völlig ausgerastet ist am Wochenende ein 21-Jähriger aus Kirchdorf. Er bedrohte seine Oma (78) und seinen Hund mit einem Messer.

Der 21-Jährige bedrohte seine Oma und den Hund mit einem Messer. (Bild: iStock)

Der 21-Jährige bedrohte seine Oma und den Hund mit einem Messer. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen drei Uhr in der Nacht war der 21-Jährige laut Polizei am Samstag ins Haus seiner Oma, wo er selbst auch wohnte, gekommen. Er war betrunken und hatte auch Drogen konsumiert.

Wegen eines Wutanfalls ging er plötzlich auf seinen Hund los, quälte ihn und trat den Vierbeiner über eine Stiege vom ersten Stock ins Erdgeschoß hinunter.

Der 21-Jährige brachte sich immer mehr in Rage, warf in der Folge sämtliche Einrichtungsgegenständen durchs Haus. Auch seine eigene Oma (78) war vor ihm nicht mehr sicher. Er bedrohte die Seniorin und den Hund mit einem Messer. Die 78-Jährige konnte sich anschließend ins Freie retten.

Von dort aus konnte sie die Polizei verständigen. Diese nahm wenig später den Randalierer fest. Gegen ihn besteht bereits ein Waffenverbot.

Auch auf der Polizeiinspektion wollte er sich nicht beruhigen. Er überflutete den Verwahrungsraum der Dienststelle. Der 21-Jährige wurde daraufhin in die Justizanstalt Garsten gebracht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mip)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • murksi am 02.07.2018 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Alkohol

    und Drogen...ein Trauerspiel und immer noch werden es mehr,obwohl ja unsere Kinder aufgeklärt werden,wo soll dass enden? Die jungen Leute wissen nicht was sie tun,obwohl sie immer so auf gescheit machen,da bin ich echt froh,dass es meinen Kindern nicht passiert ist,man weis ja nie so ganz genau,in welchen Freundeskreis sie sich gerade bewegen.

  • seven am 02.07.2018 23:45 Report Diesen Beitrag melden

    Taser

    Alkohol und Drogen.... vielleicht mit einem Taser unter Strom stellen, dann kommt er wieder zu sinnen.

  • Sanne am 03.07.2018 23:58 Report Diesen Beitrag melden

    Gewalt gehört ernsthaft bestraft!

    Wer Menschen und Tiere, wenn auch unter Drogen, bzw Alkohol, Leid zu fügt,hat weder Herz noch Verstand!Wer somit umbestraft bleibt, wird sich auch nicht ändern!?!...und durch die laschen Gesetze,-es passiert mir doch eh nichts in unserem Lande-, weiterhin einen Freifahrtschein für Gemeinheiten und Gewalttaten haben!!?!!...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Sanne am 03.07.2018 23:58 Report Diesen Beitrag melden

    Gewalt gehört ernsthaft bestraft!

    Wer Menschen und Tiere, wenn auch unter Drogen, bzw Alkohol, Leid zu fügt,hat weder Herz noch Verstand!Wer somit umbestraft bleibt, wird sich auch nicht ändern!?!...und durch die laschen Gesetze,-es passiert mir doch eh nichts in unserem Lande-, weiterhin einen Freifahrtschein für Gemeinheiten und Gewalttaten haben!!?!!...

  • seven am 02.07.2018 23:45 Report Diesen Beitrag melden

    Taser

    Alkohol und Drogen.... vielleicht mit einem Taser unter Strom stellen, dann kommt er wieder zu sinnen.

  • murksi am 02.07.2018 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Alkohol

    und Drogen...ein Trauerspiel und immer noch werden es mehr,obwohl ja unsere Kinder aufgeklärt werden,wo soll dass enden? Die jungen Leute wissen nicht was sie tun,obwohl sie immer so auf gescheit machen,da bin ich echt froh,dass es meinen Kindern nicht passiert ist,man weis ja nie so ganz genau,in welchen Freundeskreis sie sich gerade bewegen.