In Micheldorf

10. September 2018 12:23; Akt: 10.09.2018 12:24 Print

Widder verletzte Mann bei Angriff lebensgefährlich

Mit Kopfverletzungen musste ein Pensionist ins Spital gebracht werden. Der Grund: Ein ausgebüxter Widder hatten den 78-Jährigen attackiert.

Ein ausgebüxter Widder attackierte mehrere Passanten, verletzten einen Pensionisten schwer. (Bild: iStock)

Ein ausgebüxter Widder attackierte mehrere Passanten, verletzten einen Pensionisten schwer. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Passanten konnten sich in Micheldorf (Bez. Kirchdorf) gerade noch rechtzeitig in eine angrenzende Kirche retten. Einem Ehepaar gelang jedoch nicht mehr die Flucht vor dem Rambo-Widder.

Das rabiate Tier war kurz zuvor von einer angrenzenden Wiese ausgebüxt und ging auf die Senioren los. Während die Frau mit dem Schrecken davon kam, stürzte ihr 78-jähriger Gatte nach der Widder-Attacke so unglücklich auf den Kopf, dass er im Spital in Kirchdorf/Krems intensiv medizinisch betreut werden musste.
Der Zustand des Pensionisten sei nach wie vor kritisch. Er befindet sich in Lebensgefahr.

Der Rambo-Widder konnte hingegen anschließend mit seiner siebenköpfigen Herde wieder eigefangen und ins Gehege gesperrt werden.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mip)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • (un-)gleiches_Maß am 10.09.2018 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wölfe & Bären

    Wölfe und Bären werden sofort erschossen.. man darf mutmaßen warum.. oder eben, warum dieser Widder nicht

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • (un-)gleiches_Maß am 10.09.2018 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wölfe & Bären

    Wölfe und Bären werden sofort erschossen.. man darf mutmaßen warum.. oder eben, warum dieser Widder nicht

    • sabine mandl am 10.09.2018 15:27 Report Diesen Beitrag melden

      mördertiere aus grimms märchen

      wieviele menschen wurden in den letzten jahren durch wölfe oder bären verletzt, aber die müssen natürlich abgeschossen oder vertrieben werden. ja vor den wölfen und bären haben die menschen ja so eine riesenangst. Dummheit stirbt eben nie aus. die einzigen die sich vor wölfen fürchten müssen sind die beutetiere und um die geht es ja. die jäger wollen keine konkurrenz im wald und machen daher Stimmung gegen die wildtiere.

    • j.l. am 10.09.2018 17:26 Report Diesen Beitrag melden

      genau so ist es sabine,

      leider. blos müsste man solchen jägern sofort den jagtschein entziehen weil das sind keine richtigen jäger nur schießwütige, mordlüsterne etwasse

    einklappen einklappen