Am Linzer Hauptbahnhof

08. Oktober 2018 14:00; Akt: 08.10.2018 17:08 Print

Räuber lehnt bei Überfall 100 Euro Schein ab

Ein 15-Jähriger wurde am Linzer Hauptbahnhof gleich zwei Mal überfallen, händigte ein Mal 10 Euro aus. Seinen 100 Euro Schein durfte er beim zweiten Überfall behalten...

Kurios! Ein Räuber wollte am Hauptbahnhof Linz keinen 100 Euro Schein seines Opfers annehmen, lief ohne Beute davon.  (Bild: Mike Wolf/picturedesk)

Kurios! Ein Räuber wollte am Hauptbahnhof Linz keinen 100 Euro Schein seines Opfers annehmen, lief ohne Beute davon. (Bild: Mike Wolf/picturedesk)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es sind kuriose Szenen, die sich Samstagnachmittag am Linzer Hauptbahnhof laut Polizei abspielten. Ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land soll gleich zwei Mal von Jugendlichen überfallen worden sein.

Der erste Täter erbeutete zehn Euro, der zweite rannte schließlich ohne Beute davon. Nicht aber weil der 15-Jährige bereits blank war, sondern weil er sonst zu viel erbeutet hätte. Der Täter lehnte einen 100 Euro Schein einfach ab.

Zur Geschichte:

Der 15-Jährige Welser kam gegen 13 Uhr mit dem Zug am Hauptbahnhof in Linz an, ging dann zum Aufgang der Kärntner Straße. Dort soll ihn ein 16-Jähriger angesprochen und nach Geld gefragt haben. Laut Polizei kam kurz darauf ein zweiter Bursch (ebenfalls zirka 16 Jahre alt) hinzu, der dem 15-Jährigen auf den Kopf schlug. Das Opfer drückte dem ersten Unbekannten schließlich zehn Euro in die Hand, woraufhin dieser Richtung Bahnhof verschwand.

Mit Klappmesser bedroht

Der zweite Täter soll mit dem 15-Jährigen über die Stiege ins Freie gegangen sein, zog dann ein Klappmesser aus der Hosentasche und forderte Geld von dem Welser. Das Opfer wollte dem Unbekannten daraufhin einen 100 Euro Schein geben, der lehnte überraschenderweise aber ab. Es sei ihm zu viel Geld, er wolle weniger, sagte er dem 15-Jährigen.

Da das junge Opfer aber sonst kein Bargeld dabei hatte, lief der Räuber ohne Beute davon. Der 15-Jährige erstatte später Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei sucht jetzt nach folgenden Personen

Beide Täter sind zirka 16 Jahre alt, 1,70 Meter groß haben schwarze Haare, dunkle Haut und einen Oberlippenbart.
Alle beide trugen zum Tatzeitpunkt blaue Jeans. Der erste Täter hatte eine kleine Umhängetasche bei sich, der zweite trug eine grüne Weste oder einen Pullover.

Hinweise bitte an die Polizeidienststelle am Linzer Hauptbahnhof unter der Nummer 059 133 4583.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cru)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Patriot5611 am 08.10.2018 16:10 Report Diesen Beitrag melden

    Für mich ist die Täterbeschreibung keine

    Überraschung: Fällt unter die Rubrik "tägliche Einzelfälle". Weit haben wir es gebracht....

  • Marie am 08.10.2018 16:49 Report Diesen Beitrag melden

    Okay....

    Schauts euch mal an welche 16jährigen Fachkräfte bei uns mit umhängetasche und oberlippenbart herumlaufen. Ist halt wieder der typische "es sind nicht alle so" einzelfall..... Traurig

  • ich am 08.10.2018 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hr

    würde gerne mal so einem typ begegnen.. der würde sich hinknien und flehen ... tu mir nichts.. wäre aber zu spät..

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Manfred am 09.10.2018 07:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bekommt zu wenig Aufmerksamkeit

    Schaut fingiert aus. Hatte bis jetzt immer recht, wenn ich das postete. Den Räuber muss man einmal finden, der einen 100 er ablehnt und davonläuft. Dubiose Geschichte.

  • ich am 08.10.2018 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hr

    würde gerne mal so einem typ begegnen.. der würde sich hinknien und flehen ... tu mir nichts.. wäre aber zu spät..

  • Marie am 08.10.2018 16:49 Report Diesen Beitrag melden

    Okay....

    Schauts euch mal an welche 16jährigen Fachkräfte bei uns mit umhängetasche und oberlippenbart herumlaufen. Ist halt wieder der typische "es sind nicht alle so" einzelfall..... Traurig

  • Patriot5611 am 08.10.2018 16:10 Report Diesen Beitrag melden

    Für mich ist die Täterbeschreibung keine

    Überraschung: Fällt unter die Rubrik "tägliche Einzelfälle". Weit haben wir es gebracht....