Schneemassen

11. Januar 2019 08:31; Akt: 11.01.2019 08:49 Print

Dach stürzt ein, Soldaten entrinnen knapp Unglück

In Rosenau am Hengstpass in OÖ brach ein Firmendach unter der Schneelast zusammen. Kurz vor dem Einsturz haben Soldaten noch geholfen, Schnee wegzuschaufeln.

Bildstrecke im Grossformat »
Feuerwehrleute und Soldaten des Bundesheeres halfen in Rosenau. Das Dach einer Firma musste freigeschaufelt werden. Die Halle einer Firma hielt den Schneemassen nicht stand. Sie brach ein, kurz nachdem Soldaten das Dach verlassen hatten. Feuerwehrleute und Soldaten des Bundesheeres halfen in Rosenau. Das Dach einer Firma musste freigeschaufelt werden. Die Halle einer Firma hielt den Schneemassen nicht stand. Sie brach ein, kurz nachdem Soldaten das Dach verlassen hatten. Feuerwehrleute und Soldaten des Bundesheeres halfen in Rosenau. Das Dach einer Firma musste freigeschaufelt werden. Die Halle einer Firma hielt den Schneemassen nicht stand. Sie brach ein, kurz nachdem Soldaten das Dach verlassen hatten. Feuerwehrleute und Soldaten des Bundesheeres halfen in Rosenau. Das Dach einer Firma musste freigeschaufelt werden. Die Halle einer Firma hielt den Schneemassen nicht stand. Sie brach ein, kurz nachdem Soldaten das Dach verlassen hatten. Feuerwehrleute und Soldaten des Bundesheeres halfen in Rosenau. Das Dach einer Firma musste freigeschaufelt werden. Die Halle einer Firma hielt den Schneemassen nicht stand. Sie brach ein, kurz nachdem Soldaten das Dach verlassen hatten. Feuerwehrleute und Soldaten des Bundesheeres halfen in Rosenau. Das Dach einer Firma musste freigeschaufelt werden. Die Halle einer Firma hielt den Schneemassen nicht stand. Sie brach ein, kurz nachdem Soldaten das Dach verlassen hatten. Feuerwehrleute und Soldaten des Bundesheeres halfen in Rosenau. Das Dach einer Firma musste freigeschaufelt werden. Die Halle einer Firma hielt den Schneemassen nicht stand. Sie brach ein, kurz nachdem Soldaten das Dach verlassen hatten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Plötzlich krachte das Dach ein, begrub teure Baumaschinen unter sich, verursachte großen Sachschaden. Zum Glück gab es bei dem Einsturz Donnerstagnachmittag in Rosenau (Bez. Kirchdorf) keine Verletzten.

Denn nur wenige Minuten, bevor das Dach nachgab, waren Bundesheersoldaten noch mit der Räumung beschäftigt.

Fotograf berichtet

Bilder unseres Fotografen Werner Kerschbaummayr zeigen, wie die Rekruten Schnee wegschaufeln. Der Fotograf berichtet: "Rund 70 Bundesheersoldaten hatten Donnerstagfrüh begonnen, das Dach abzuschaufeln, mussten aber am Nachmittag wieder in die Kaserne abrücken, um am Freitag weiterzumachen. Doch etwa eine Viertelstunde später brach das Dach ein".

Einsturz mysteriös

Warum die Halle (40 mal 15 Meter breit) nicht standhielt, kann sich Bürgermeister Peter Auerbach (SP) nicht erklären. Die Schneelast betrug laut Berechnungen von Statikern 300 Kilogramm pro Quadratmeter. Kritisch ist die Lage erst ab 400 Kilogramm – dachte man.

Was genau zum Einsturz führte, müssen jetzt Experten klären. Der Schaden wird heute untersucht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rep)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mopsi am 11.01.2019 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    fr

    und die armen Soldaten werden nicht mal gerecht entlohnt ! EineFrechheit findeich das !!!

  • flexi60 am 11.01.2019 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Gratishelfer Bundesherr und Feuerwehren

    warum hat man in der Firma nicht schon früher begonnen Schnee abzuschaufeln , wollte man vermutlich auf Gratishelfer warten

    einklappen einklappen
  • Emmy am 11.01.2019 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    Einsturz durch die Männer verursacht, nicht durch

    Bitte was? Den Schnee kann das Dach nicht halten, dafür aber mind. 10 Männer? Klingt sehr logisch. Dachte man muss abschaufeln, weil das Dach keine schwere Last aushält. Da hätte man doch anders vorgehen müssen...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Emmy am 11.01.2019 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    Einsturz durch die Männer verursacht, nicht durch

    Bitte was? Den Schnee kann das Dach nicht halten, dafür aber mind. 10 Männer? Klingt sehr logisch. Dachte man muss abschaufeln, weil das Dach keine schwere Last aushält. Da hätte man doch anders vorgehen müssen...

  • mopsi am 11.01.2019 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    fr

    und die armen Soldaten werden nicht mal gerecht entlohnt ! EineFrechheit findeich das !!!

  • flexi60 am 11.01.2019 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Gratishelfer Bundesherr und Feuerwehren

    warum hat man in der Firma nicht schon früher begonnen Schnee abzuschaufeln , wollte man vermutlich auf Gratishelfer warten

    • gute Frage am 11.01.2019 09:39 Report Diesen Beitrag melden

      @flexi60

      warum kann die Firma sich nicht um ein Dach kümmern, welches nicht durch Schnee einbricht?

    einklappen einklappen