Forellen in Gefahr?

15. August 2018 13:47; Akt: 15.08.2018 13:49 Print

Umwelt-Alarm in Ried! An der Oberach schäumt es

Passanten schlugen Dienstag Alarm: Auf der Oberach wurde ein kilometerlanger Schaumteppich gesichtet. Noch weiß man nicht, was da im Wasser schwimmt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dienstag, gegen 10 Uhr. Passanten meldeten der Bezirkshauptmannschaft Ried die besorgniserregende Entdeckung. Entlang der Oberach – die durch das Stadtgebiet von Ried fließt – hatte sich ein enormer Schaumteppich gebildet.

Vor Ort stellten Einsatzkräfte fest, dass sich der Schaumfilm über eine Distanz von 2,5 Kilometer erstreckte. Ein Umweltexperte der Polizeiinspektion Aurolzmünster wurde mit den Erhebungen beauftragt und entnahm eine Gewässerprobe, wie es seitens der Polizei heißt.

Die Proben werden derzeit im Landeslabor der OÖ Landesregierung analysiert bzw. ausgewertet. Die Ergebnisse stehen noch aus.

Die Oberach als zweitgrößter Nebenfluss der Antiesen (42 Kilometer lang) ist laut OÖ. Fischereiverband der Forellenregion zu zuordnen.

Ein eventuelles Fischsterben konnte vorerst nicht festgestellt werden. Fischer werden allerdings weitere Kontrollen durchführen.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cru)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.