Linzer verprügelt

12. Dezember 2018 13:00; Akt: 12.12.2018 12:22 Print

Schlug brutales Schläger-Trio erneut in Linz zu?

Mitten in der Linzer City, nahe dem Passage-Center, wurde ein Linzer Friseur (39) zusammengeschlagen. Es gibt Parallelen zu einem anderen Fall.

Christoph G. postete Fotos nach der Attacke auf seiner Facebook-Seite. (Bild: privat)

Christoph G. postete Fotos nach der Attacke auf seiner Facebook-Seite. (Bild: privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Platzwunde über dem rechten Auge, ein geschwollenes Gesicht sowie ein gebrochenes Schlüsselbein – zwei schockierende Bilder von sich postete der Friseur Christoph G. (39) auf seiner Facebook-Seite.

Laut seinen Aussagen haben drei unbekannte Männer völlig grundlos auf den Linzer eingeschlagen. Passiert sein soll die brutale Attacke in der Nacht auf Sonntag zwischen 4 und 4.30 Uhr in der Betlehemstraße direkt vor der Pizzeria Franceso.

Als sich die Unbekannten näherten, war der Friseur zusammen mit seiner Freundin gerade auf dem Weg zu einem Taxi. Er gab an, dass die Täter zunächst seine Freundin zur Seite gedrängt und danach ihm einen heftigen Schlag versetzt hatten.

Er sackte bewusstlos zusammen, kann sich erst wieder erinnern, als sich bereits die Sanitäter um ihn kümmerten.

Ein Trio schlug am gleichen Tatort schon einmal zu

Beim Tatort vor der Pizzeria werden bei vielen böse Erinnerungen wach. Denn erst vor fünf Monaten, genauer gesagt am 14. Juli, attackierten drei Burschen an der gleichen Stelle grundlos zwei Pärchen (wir berichteten).

Mit einem Foto der mutmaßlichen Täter aus dem angrenzenden Passage City Center suchte die Polizei nach dem Trio. Bisher gab es aber noch keine Erfolgsmeldung.

Ob es sich beim aktuellen Fall um die gleichen Angreifer handelt, ist noch nicht bekannt. Fakt ist nur: Laut Polizei liegt eine Anzeige vor. Es gibt Zeugen-Aussagen und diese müssen nun ausgewertet werden. Kamerabilder soll es laut ersten Informationen von dem betroffenen Bereich aber keine geben.

Das Posting des Friseurs wurde in nur wenigen Tagen bereits knapp 2.500 Mal geteilt.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mip)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Statistiker am 12.12.2018 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Kultureller Hintergrund?

    So ist das. Andere Länder, andere Sitten. Die neuen Herren markieren ihre Reviere.

  • ÖSTERREICHER am 12.12.2018 15:17 Report Diesen Beitrag melden

    Selbstschutz wäre besser

    Es ist nun mal kein Österreich wie es einmal war, früher passierte sowas zeitweise jetzt schon täglich. Da ich meine Zähne und Knochen liebe habe ich mich auf diese Situation vorbereitet, auch gegen drei. Eine einen gegen einen gibt es nur noch selten,sind meistens in der Überzahl.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • ÖSTERREICHER am 12.12.2018 15:17 Report Diesen Beitrag melden

    Selbstschutz wäre besser

    Es ist nun mal kein Österreich wie es einmal war, früher passierte sowas zeitweise jetzt schon täglich. Da ich meine Zähne und Knochen liebe habe ich mich auf diese Situation vorbereitet, auch gegen drei. Eine einen gegen einen gibt es nur noch selten,sind meistens in der Überzahl.

  • Statistiker am 12.12.2018 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Kultureller Hintergrund?

    So ist das. Andere Länder, andere Sitten. Die neuen Herren markieren ihre Reviere.