Im Bindermichltunnel

15. August 2017 12:27; Akt: 15.08.2017 13:23 Print

Unfallgegner wild bedroht: "Steche dich ab"

Große Aufregung nach einem Blechschaden im Bindermichltunnel: Ein Beifahrer rastete aus und bedrohte den Unfallgegner: "Ich steche dich ab."

Im Bindermichltunnel kam es zu einem Blechschaden. (Bild: Land OÖ)

Im Bindermichltunnel kam es zu einem Blechschaden. (Bild: Land OÖ)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf der Mühlkreisautobahn A7 im Linzer Bindermichltunnel kam es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Auto. Es entstand lediglich Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

Beim Datenaustausch der beteiligten Fahrzeuge eskalierte die Situation: Es kam es zu Wortgefechten zwischen dem 50-jährigen Lkw-Lenker aus der Steiermark und einem 33-jährigen Mitfahrer des Pkw-Lenkers.

Der 33-jährige afghanische Asylwerber rastete aus bedrohte den Kraftfahrer mit den Worten: "Ich steche dich ab". Auch bei der Unfallaufnahme durch eine Motorradstreife wurde der Mann immer wieder lautstark. Eine Polizeistreife konnte die Lage schließlich beruhigen.

Schwangere klagte über Bauchschmerzen

Während der Amtshandlung klagte die ebenfalls im Auto sitzende, schwangere Lebensgefährtin des 33-Jährigen plötzlich über Bauchschmerzen. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Kepler Uniklinikum eingeliefert.

Der 33-Jährige wird wegen gefährlicher Drohung angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rs)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ausschaffung am 15.08.2017 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    NotWellcome

    Afghane Asylwerber ?!?! No comment !

  • Wolf am 15.08.2017 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    Abschieben und aus!

    Gott sei Dank sind in 2 Monaten Wahlen. Hoffentlich tut dann endlich jemand etwas gegen diese aggressiven Gewaltfanatiker. Abschieben und fertig, daheim kann er Messer fuchteln wie er will...

  • katja am 15.08.2017 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    ausdruck von zivilisation

    steche dich ab - der satz des jahres 2017!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Der W am 16.08.2017 05:51 Report Diesen Beitrag melden

    finde den fehler

    Asylwerber mit Frau? Das ist mal ein Einzelfall

  • WolfgangHeute am 15.08.2017 17:47 Report Diesen Beitrag melden

    Ist Österreich schon übernommen?

    Immer das gleiche Klientel. Schafft endlich diese Problemfälle außer Landes! Österreichweit! Man sieht, man hört, man liest nichts anderes mehr.

    • hr g. am 15.08.2017 18:34 Report Diesen Beitrag melden

      xyz

      und zwar besser heute als morgen

    einklappen einklappen
  • peter stockl am 15.08.2017 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    versager

    österreich justiz is eh ein kasperl theater,richtig durch greifen tut niemand

  • Walter am 15.08.2017 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    Führerschein überprüft?

    Seit wann bitte dürfen Afghanen bei uns einfach so Auto fahren?

    • Anonym am 15.08.2017 19:05 Report Diesen Beitrag melden

      Aggression

      Woher das Auto?

    einklappen einklappen
  • AuchneMeinung am 15.08.2017 15:05 Report Diesen Beitrag melden

    Linz, Messer, Afghane

    welcome!