Steyr-Land

03. Juni 2018 10:38; Akt: 03.06.2018 17:09 Print

Bursch (23) griff wegen Zickenkrieg zur Waffe

Ein 23-Jähriger bedrohte einen Mann (24) mit einer Waffe. Grund: Die Freundinnen der beiden liegen sich seit Jahren in den Haaren.

Ein 20-Jähriger soll einen 24-Jährigen mit einer Faustfeuerwaffe bedroht haben. (Symbolbild) (Bild: iStock)

Ein 20-Jähriger soll einen 24-Jährigen mit einer Faustfeuerwaffe bedroht haben. (Symbolbild) (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Geladene Stimmung Samstagnacht! Erst bedrohte in Losenstein (Steyr-Land) ein 23-Jähriger einen 24-Jährigen mit einer Waffe. Dann tickte wenige Stunden später in der Linzer Altstadt ein 26-Jähriger aus, richtete gegen mehre Personen eine Pistole.

Da hat wohl die Abkühlung nicht ausgereicht: Wie die Polizei berichtet, soll gegen 23 Uhr ein 23-Jähriger auf dem Parkplatz des Hallenbades Losenstein einen 24-Jährigen aus Ternberg mit einer Gaspistole bedroht haben. Mit dabei, war seine Freundin.

Auslöser für die Attacke: Die Freundinnen der beiden liegen seit Jahren im Clinch, so die Polizei. Der 23-Jährige dürfte diesen "Krieg" am Samstag für seine Freundin ausgefochten haben. Es kam zu wüsten Beschimpfungen, dann griff der Bursch zur Waffe.

Cobra-Einsatz

Bevor die Situation eskalierte, konnte das Opfer mit seiner Freundin im Pkw flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erst negativ. Sonntag gegen 9.20 Uhr konnte die Polizei den Bursch dann ausfindig machen, die Cobra wurde informiert. Die konnte den Rumänen im Elternhaus seiner Freundin festnehmen. Der 23-Jährige ist geständig, er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Eskalation auch in der Linzer Altstadt

Auch in Linz ging es in der Nacht von Samstag auf Sonntag heiß her. Um 6.20 Uhr soll ein 26-jähriger Iraner in der Altstadt mehrere Personen mit einer Schreckpistole bedroht haben. Als die Polizei eintraf, sprachen die Beamten den Verdächtigen an. Der Mann griff daraufhin an seinen Hosengürtel, um seine Waffe zu ziehen. Die fiel jedoch auf den Boden, die Polizisten konnten den 26-Jährigen überwältigen und festnehmen.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cru)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anna1 am 03.06.2018 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Schon jeder zweite sprichst

    Gebrochenes Deutsch? Von solche haben wir Hunderttausende im Land , gibt's vielleicht eine bessere Beschreibung?

  • Poidinger am 03.06.2018 18:30 Report Diesen Beitrag melden

    Verlierer

    Wenn man bei jedem Zickenkrieg a Waffe brauchert, hätt ma die schwere Artillerie überall. Am Besten, weggehen damit man nic hört und ein Bier geniessen. Sonst bist nur der Verlierer

  • Der Heuteleser am 04.06.2018 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr intelligent

    Mit einer Schreckschusswaffe gegen die Cobra ! Gratulation zur so viel Dummheit ! Hätte tödlich für ihn enden können !

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Markus am 04.06.2018 07:39 Report Diesen Beitrag melden

    Aha

    Gibts auch was Neues von österreichischen Österreichern?

  • Der Heuteleser am 04.06.2018 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr intelligent

    Mit einer Schreckschusswaffe gegen die Cobra ! Gratulation zur so viel Dummheit ! Hätte tödlich für ihn enden können !

  • Poidinger am 03.06.2018 18:30 Report Diesen Beitrag melden

    Verlierer

    Wenn man bei jedem Zickenkrieg a Waffe brauchert, hätt ma die schwere Artillerie überall. Am Besten, weggehen damit man nic hört und ein Bier geniessen. Sonst bist nur der Verlierer

  • Anna1 am 03.06.2018 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Schon jeder zweite sprichst

    Gebrochenes Deutsch? Von solche haben wir Hunderttausende im Land , gibt's vielleicht eine bessere Beschreibung?