Unfall im Innviertel

17. April 2019 15:40; Akt: 17.04.2019 16:12 Print

Zwei Burschen tot, drittes Opfer starb nun im Spital

Bei einem Überholmanöver in Andrichsfurt prallte am Dienstag ein Wagen frontal in den Gegenverkehr: Zwei Tote. Nun starb ein weiterer Beteiligter.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einem Frontalunfall in Andrichsfurt (Bezirk Ried im Innkreis) verloren zwei junge Männer am Dienstag ihr Leben. Ein 20-jähriger Mann aus dem Bezirk Schärding war kurz nach Mittag mit seinem Fahrzeug auf der Unterinnviertler-Landesstraße von Taiskirchen in Fahrtrichtung Ried im Innkreis unterwegs. Am Beifahrersitz befand sich sein 18-jähriger Bekannter, ebenfalls aus dem Bezirk Schärding.

Der 20-Jährige dürfte im Gemeindegebiet Andrichtsfurt drei Fahrzeuge überholt haben und kollidierte dabei frontal mit einem entgegenkommenden Wagen, gelenkt von einem 77-jährigen Mann, ebenfalls aus dem Bezirk Schärding. Die beiden jungen Männer starben an der Unfallstelle, der 77-Jährige stieg noch selbst aus seinem Auto und wurde ins Krankenhaus Ried eingeliefert.

Am Mittwoch wurde bekannt, dass der Unfall ein drittes Todesopfer gefordert hat: Der 77-Jährige erlag im Krankenhaus gegen 9.30 Uhr seinen schweren Unfallverletzungen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfi)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Suse am 17.04.2019 18:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist das..

    Das ist das, was mich am meisten wütend macht. Als Unbeteiligter, nur durch den Leichtsinn dieses anderen Autofahrers, muss man sein Leben lassen oder von Angehörigen

  • Jospeh am 17.04.2019 16:06 Report Diesen Beitrag melden

    Raserszene hops nehmen

    Gegen die Raserszene wird in Deutschlands Städten rigoros vorgegangen und sogar deren Autos beschlagnahmt. Wann wachen unsere Politiker endlich auf!

  • Erich Vom Berg am 17.04.2019 17:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Langes Wochenende und 20 Grad

    da werden noch einige ihr Leben lassen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Fritz der Fratz am 17.04.2019 19:22 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlich,

    eine Lebensversicherung sonst haben die Hinterbliebenen nicht nur die Trauer sondern auch kosten. Mein Beileid (junge Leute)

    • Gerd am 17.04.2019 20:53 Report Diesen Beitrag melden

      Jenseits

      Um den Alten ist es nicht schade? Fein wenn man von einem jugendlichen Irren ins Jenseits befördert wird.

    einklappen einklappen
  • Suse am 17.04.2019 18:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist das..

    Das ist das, was mich am meisten wütend macht. Als Unbeteiligter, nur durch den Leichtsinn dieses anderen Autofahrers, muss man sein Leben lassen oder von Angehörigen

  • Erich Vom Berg am 17.04.2019 17:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Langes Wochenende und 20 Grad

    da werden noch einige ihr Leben lassen.

  • Jospeh am 17.04.2019 16:06 Report Diesen Beitrag melden

    Raserszene hops nehmen

    Gegen die Raserszene wird in Deutschlands Städten rigoros vorgegangen und sogar deren Autos beschlagnahmt. Wann wachen unsere Politiker endlich auf!