In Peuerbach

21. März 2019 19:00; Akt: 21.03.2019 18:18 Print

Zwei Freunde retten bei Brand Rollstuhl-Fahrerin

Zwei Freunde (22, 21) wurden in Peuerbach zu Lebensrettern. Lukas und Dominik retteten eine Rollstuhlfahrerin aus einem brennenden Haus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war reiner Zufall, dass Lukas Ditzlmüller (21) und sein Kumpel Dominik Gfölner (22) am Mittwoch um kurz nach 18 Uhr in Peuerbach (Bez. Grieskrichen) unterwegs waren.

"Lukas hatte sein Auto noch bei der Firma stehen. Ich habe ihn hingebracht", erinnert sich Elektriker Dominik, der wie sein Freund im rund zehn Kilometer entfernten Waizenkirchen wohnt.

Am Weg dorthin sahen sie plötzlich in naher Entfernung Rauchwolken. "Ich wusste gleich, dass da etwas nicht stimmen kann. Es sah so aus, als würden Reifen brennen", so Gfölner zu "Heute". Danach fuhren sie dem Rauch nach.

Die beiden stoppten vor einem Haus. Es brannte. Der Besitzer (81) stand schon auf der Straße und wartete auf die Feuerwehr. Er sagte den beiden Burschen, dass seine Frau noch drinnen sei.

Keine Sekunde gezögert

Dominik und Lukas zögerten keine Sekunden und rannten hinein. "Die Frau saß auf der Couch und sah fern. Sie dürfte von dem Feuer gar nichts mitbekommen haben", so Ditzlmüller, der anfügt: "Wir haben sie in den Rollstuhl gesetzt und sind mit ihr rausgefahren."

Das Duo überlegte dann noch selbst, das Feuer, das auf der Terrasse ausgebrochen war, zu löschen. "Wir wollten zunächst noch den Feuerlöscher aus der Garage holen. Doch da war es dann auch schon zu stark verraucht", erinnert sich Gfölner.

Inzwischen waren auch Polizisten eingetroffen, die das Feuer eindämmen konnten. Die Feuerwehrmänner löschten dann den Rest schnell ab.

Die Rollstuhlfahrerin wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Brandursache dürfte eine in einem Plastikkübel entsorgte Zigarette gewesen sein.

Die beiden Lebensretter bleiben bescheiden. "Wir sehen uns nicht als Helden. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir ins Haus zu der Frau gegangen sind", so beide unisono.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mip)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • katja am 21.03.2019 19:55 Report Diesen Beitrag melden

    großartige tat!

    herzlichen dank den beiden helden!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • katja am 21.03.2019 19:55 Report Diesen Beitrag melden

    großartige tat!

    herzlichen dank den beiden helden!