Mit dem Umbringen bedroht

16. März 2019 08:44; Akt: 16.03.2019 10:10 Print

33-Jähriger schlägt bei Autofahrt auf Freundin ein

Brutale Attacke am Freitag im Bezirk Leibnitz: Eine 27-Jährige wurde während der Autofahrt von ihrem Partner angegriffen und musste verletzt ins Krankenhaus.

Die Polizei ermittelt (Bild: heute.at (Symbolbild))

Die Polizei ermittelt (Bild: heute.at (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Polizei Steiermark berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 16.00 Uhr in Aflenz an der Sulm im Bezirk Leibnitz.

Umfrage
Hatten Sie schon einmal Streit mit ihrem Partner?
50 %
12 %
20 %
7 %
11 %
Insgesamt 2120 Teilnehmer

Auf der Fahrt zwischen Gamlitz und Wagna geriet das Pärchen aus bisher ungeklärter Ursache in Streit. Dabei verlor der 33-Jährige völlig die Nerven und zuckte aus.

Der Mann begann, mit den Fäusten auf seine 27-jährige Freundin einzuschlagen, so die Polizei. Immer wieder schlug er ihr dabei ins Gesicht und drohte, sie umzubringen.

U-Haft verhängt

Bei der Attacke erlitt die Steirerin Verletzungen im Gesicht, am Brustkorb und an der Schulter. Die 27-Jährige musste in das LKH Wagna gebracht und dort ambulant behandelt werden.

Der 33-Jährige wurde von der Polizei festgenommen und über ihn die Untersuchungshaft verhängt. Außerdem wurde gegen den Mann ein Betretungsverbot erlassen.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • F.P.K. am 16.03.2019 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    Betretungsverbot!

    Uuuiii, da wird er aber ordentlich abgestraft! Betretungsverbot verhindert jedweilige Rache unbedingt! Genauso wirksam wie das Verbot über 130 km/h auf der Autobahn.

    einklappen einklappen
  • Fragender am 16.03.2019 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    Fehlende Information - bewusst?

    Mich würde die Nationalität des Täters interessieren - wäre es eine Überraschung? Eigentlich nicht...

    einklappen einklappen
  • Lola am 16.03.2019 09:03 Report Diesen Beitrag melden

    Multitasking und Meinungsverschiedenheit

    Im Auto hatte ich mit meiner Freundin auch immer die härtesten Streits. Bis das ich mir Gedanken gemacht habe warum das so ist. Mein Fazit: Autofahren ist Multitasking. Du musst viele Dinge gleichzeitig machen. Eine intensive Diskussion stresst da einen Autofahrer und wohl auch den Beifahrer der ja auch die Fahrsituation überwacht um so mehr. Deswegen haben wir einen Pakt geschlossen: Keine intensiven Diskussionen während Situationen in denen man nicht die volle Aufmerksamkeit auf den Partner verwenden kann.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Hannes am 16.03.2019 14:18 Report Diesen Beitrag melden

    11er Frage

    In der Ehre verletzt aber Frauen schlagen, keine Hemmschwelle uneinsichtig und immer gewaltbereit. Von wo mag er wohl stammen.

  • Noch Fragen ? am 16.03.2019 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    Türkischer Honig

    Kann mir schon denken wo der seine Wurzeln hat, mit Sicherheit.

  • Skorpion am 16.03.2019 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    So sind sie, die "jährigen".

    Und meistens sind sie nicht in Österreich geboren. Würde mich nicht überraschen, wenn es nicht auch diesmal so wäre...

  • Rudi gibacht am 16.03.2019 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    Wer saß am Steuer?

    Wer fuhr die Karre? (Wer saß hinterm Lenkrad)?

  • soundmaster1957 am 16.03.2019 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    hr

    Waren das einheimische?? Trotz allem dieser brutalo gehört weggesperrt.. oder eben abgeschoben..