Tier gerettet

26. Mai 2019 17:30; Akt: 27.05.2019 10:49 Print

In 22 Meter Höhe gesessen – Feuerwehr rettete Katze

Weil eine Katze auf einem 22 Meter hohen Baum saß, musste die Feuerwehr Ludersdorf anrücken und das Tier aus seiner misslichen Lage befreien.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Freiwillige Feuerwehr Ludersdorf rettete an Samstagabend in Flöcking (Bezirk Weiz) eine Katze, die alleine nicht von einem 22 Meter hohen Baum klettern konnte. Fußgänger vernahmen ein "extrem lautes" Miauen einer Katze, die auf einem Ast eines Baumes saß.

Die Feuerwehr rückte mit 13 Einsatzkräften aus und befreite das Tier aus seiner Notlage. Nach Angaben der Feuerwehr krallte sich das bereits erschöpfte Tier mit letzter Kraft am Ast fest. Weil die Leiter nicht lange genug war, musste ein Feuerwehrmann die restliche Distanz zur Katze klettern. Kollegen sicherten ihn dabei.

Das Tier ließ sich ohne Gegenwehr aufnehmen und wurde im Anschluss an die Bergung von der Tierrettung aufgenommen und versorgt. Der Rettungseinsatz dauerte insgesamt drei Stunden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mr)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: