"Habe dringenden Termin"

15. März 2019 18:49; Akt: 15.03.2019 18:49 Print

Raser fetzt mit 130 km/h durchs Ortsgebiet

Der 37-Jähriger war im Ortsgebiet von Deutschfeistritz mit weit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Er habe einen "dringenden Termin", erklärte er seine Wahnsinnsfahrt.

Verkehrspolizei stellt Geschwindigkeitsübertretungen im Straßenverkehr fest. Symbolfoto (Bild: picturedesk.com)

Verkehrspolizei stellt Geschwindigkeitsübertretungen im Straßenverkehr fest. Symbolfoto (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als die Beamten der Polizeiinspektion Deutschfeistritz am Donnerstagnachmittag zur routinemäßigen Radarkontrolle ausrückten, konnten sie noch nicht ahnen, was dann passieren würde.

Gegen 16.15 Uhr heizte plötzlich ein Pkw mit Kennzeichen aus Graz-Umgebung auf der L334 durch Kleinstübing, einem Ortsteil von Deutschfeistritz. Dabei wurde er mit rund 130 Stundenkilometern geblitzt – in einer 50er-Zone.

Der 37-Jähriger wurde von der Polizei angehalten, zeigte sich laut Meldung der Landespolizeidirektion Steiermark gegenüber den Beamten äußerst unkooperativ. Als Grund für seine Raserei nannte er einen "dringenden Termin".

Laut "Kleine Zeitung" wurde dem Mann der Führerschein für dich nächsten sechs Wochen abgenommen. Auch eine saftige Geldstrafe wurde dem 37-Jährigen aufgebrummt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rcp)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • hudri.wudri am 16.03.2019 01:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gestört

    Nur 6 Wochen der Deckel weg??? Lebenslang wäre hier echt angebracht!! Und a psychiatrische und verkehrspsychologische Testung sollte auf seine Kosten auch noch gemacht werden

    einklappen einklappen
  • Joe heute am 15.03.2019 22:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    richtig...

    gehandelt der Polizei. wie kann man bloß mit 130 fahren wo aber nur 50 erlaubt sind. selbst schuld kein Mitleid.

    einklappen einklappen
  • Roman Polz am 16.03.2019 09:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    naja. den dringenden Termin konnte er nicht mehr einhalten! zum Glück sonst keinem Unschuldigen was passiert!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Desert Eagle am 16.03.2019 11:51 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Autofahrer wird nachts

    angehalten. "Na, wohin denn so eilig?", fragt der Polizist. "Ich muß zu einem Vortrag über die Folgen des Alkohol- und Nikotinmißbrauchs." - "Wer hält denn um diese Zeit solche Vorträge?" - "Meine Frau."

  • Roman Polz am 16.03.2019 09:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    naja. den dringenden Termin konnte er nicht mehr einhalten! zum Glück sonst keinem Unschuldigen was passiert!

  • Natascha Chubby Adam am 16.03.2019 07:50 Report Diesen Beitrag melden

    Rasen oder fetzen

    Ist er gerast oder gefetzt ? Ein Raser rast doch in der Regel . Wenn er fetzt hat er einen Fetzen .

  • hudri.wudri am 16.03.2019 01:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gestört

    Nur 6 Wochen der Deckel weg??? Lebenslang wäre hier echt angebracht!! Und a psychiatrische und verkehrspsychologische Testung sollte auf seine Kosten auch noch gemacht werden

    • Sodom am 16.03.2019 12:45 Report Diesen Beitrag melden

      Hetze

      In Deutschland mag das wohl zutreffen. In Österreich unterscheiden wir wohl auch ob in dieser Situation auch eine ernst zunehmende Gefahr entstanden ist. Da es in Österreich Ortsgebiete gibt wo die Ortstafel oft sehr weit vor bzw hinter dem Dorf liegt. Übrigens der Führerschein heisst in Österreich im Volksmund Schein, der Ausdruck Deckel ist mir nur aus Deutschland bekannt. Eine psychiatrische Untersuchung deswegen zu fordern ist wohl Nonsens denn ein jeder war schon mal in dieser Situation. Ein Wichtiger Termin zuspät dran, Fazit man drückt auf das Gas.

    einklappen einklappen
  • Joe heute am 15.03.2019 22:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    richtig...

    gehandelt der Polizei. wie kann man bloß mit 130 fahren wo aber nur 50 erlaubt sind. selbst schuld kein Mitleid.

    • Billy Jean King am 16.03.2019 09:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Joe heute

      Nicht richtig gemach von der Polizei?! Lebenslang ben Führerschein weg und psychische Untersuchung ob der Typ überhaupt ohne Aufsichtsperson alleine auf die Straße darf.

    einklappen einklappen