Aus Verkehr gezogen

08. September 2018 14:26; Akt: 08.09.2018 16:19 Print

Geisterfahrer (79) brachte 30 Autolenker in Gefahr

Samstagfrüh fuhr ein 79-jähriger Pkw-Lenker im Bezirk Leoben falsch auf die S6 auf. Der Mann war komplett verwirrt und fand nicht mehr nach Hause.

Der verwirrte Mann fuhr falsch auf die S6 auf. (Bild: iStock (Symbolbild))

Der verwirrte Mann fuhr falsch auf die S6 auf. (Bild: iStock (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 79-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag dürfte sich in einem geistig verwirrten Zustand befunden haben, berichtet die Polizei.

Umfrage
Sollte es eine Alters-Obergrenze fürs Autofahren geben?
23 %
18 %
58 %
1 %
Insgesamt 136 Teilnehmer

Er dürfte über einen längeren Zeitraum hinweg nicht mehr zu seiner Wohnung gefunden und bei Kapfenberg falsch auf die S6 gelangt sein.

Mitarbeiter der Tunnelwarte bemerkten gegen kurz vor 1.00 Uhr den Geisterfahrer und schalteten alle Tunnelampeln sofort auf Rot. Zu diesem Zeitpunkt dürften dem 79-Jährigen auf seiner Fahrt in Richtung Leoben laut Polizei circa 30 Fahrzeuge entgegengekommen sein.

Alkotest verlief negativ

Polizisten der Verkehrsinspektion Leoben konnten den Geisterfahrer schließlich im Bereich des Niklasdorftunnels anhalten. Der 79-Jährige wurde von den Polizisten nach Hause gebracht, ein Alkotest verlief negativ.

Der Pensionist wird wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit an die Staatsanwaltschaft Leoben angezeigt. Hinsichtlich der Verkehrszuverlässigkeit wird über die Bezirkshauptmannschaft Leoben eine amtsärztliche Überprüfung angeregt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • cosmo am 08.09.2018 15:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei

    Geistig verwirrt ist es ratsam den Führerschein abzugeben. In dem Alter wird das Auto zu einer Waffe die russisch Roulette spielt

    einklappen einklappen
  • franczo am 08.09.2018 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    es muß erst tote geben

    und was wird der Amtsarzt sagen ??? du du das darfst du nicht mehr machen sonst mußt wieder zu mir kommen und dann müßen wir 10x strafe schreiben ich darf nicht auf der falschen seite fahren !!!! habe so einen fall in der eigenen Familie und wir können nichts dagegen machen,

  • franka am 09.09.2018 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich

    kenne viele alte Autofahrer (85 +) sie sich im Auto aufgrund ihres Alters weder umdrehen können noch richtig hören oder sehen. haben leider alle noch den Führerschein.was die aber aufführen geht auf keine kuhhaut mehr

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Susanne am 09.09.2018 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Verkehrstauglichkeit

    Alle sollten regelmäßig zu einer gesundheitlichen Überprüfung. Die einen nehmen regelmäßig Drogen oder Alkohol, andere Medikamente oder haben Erkrankungen die mit einer geminderten Verkehrstauglichkeit einhergehen. Wer fit ist, soll sein Auto lenken, gleich welchen Alters, wer nicht fit ist, fährt besser mit dem Taxi! Und @ Arne, auch junge Lenker mit Klasse C und D müssen zur Überprüfung alle 5 Jahre!

  • Arne Björndahl am 09.09.2018 11:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gibt es für C und D schon...

    Für die Führerscheinklassen C und D ist ab 45 alle fünf Jahre eine ärztliche Überprüfung vorgesehen, ab 60 sogar alle zwei Jahre. Da regt sich keiner auf, aber die Führerscheinklasse B soll ohne Überprüfung lebenslang gelten ?! Warum eigentlich ?

  • franka am 09.09.2018 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich

    kenne viele alte Autofahrer (85 +) sie sich im Auto aufgrund ihres Alters weder umdrehen können noch richtig hören oder sehen. haben leider alle noch den Führerschein.was die aber aufführen geht auf keine kuhhaut mehr

  • Edith am 09.09.2018 09:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auch jüngere Autofahrer machen Fehler

    Die Jungen sind leichtsinnig und dann passiert das auch. Aber auch ältere Menschen machen Fehler. Deswegen ab einem gewissen Alter eine Überprüfung machen zu lassen, finde ich diskriminierend.

  • Rudolf S am 08.09.2018 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    älter

    Franco cosmo schreibt ihr auch wenn jüngere diesen Fehler machen sollen die auch zum Amtsarzt gehen und ihre Führerscheine abgeben? lest einmal die Statistik dann werdet ihr sehen, das weniger ältere Fahrzeuglenker an Unfällen beteiligt ist also nachdenken das ihr auch einmal alt werdet

    • SockenRambo am 08.09.2018 18:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rudolf S

      Sg Hr Rudolf, es ist ja nett gemeint das Nachdenken gefordert wird, jedoch wenn man es fordert sollte man es selbst auch tun. Sie können nicht her gehen und sagen von 1000 Unfällen sind nur 100 über 70.. klar klingt wenig ABER nicht wenn man bedenkt das nur 1 von 1000 Fahrern über 70 ist.. Statistiken muss man richtig deuten

    • franczo am 08.09.2018 18:34 Report Diesen Beitrag melden

      an Rudolf S

      ich bin alt, und wenn du die Statistik von tötlichen Unfällen meinst da sind 80% über 70jahre !!! das kann ich dir belegen; Geisterfahrer ist egal wie alt Führerschein auf Lebenszeit abnehmen die haben kein recht das sie ein Auto lenken und unschuldige menschen töten !!!!

    • Rudolf S am 08.09.2018 21:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SockenRambo

      Dann lesen Sie die Statistiken in der Krone und den Autofahrer Clubs und wenn sie schon so rechnen dann schauen Sie einmal die Kreuze an den Bundes und Landesstrassen an und wenn sie in den div. Zeitungen über Unfälle lesen dann sind es zu zum allergrößten Teil junge und Mittleren Alter die Unfälle auch dieser Art verursachen

    • cosmo am 09.09.2018 02:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rudolf S

      Dann fahr ich weiter mit dem Taxi bevor ich in meinem Zustand jemand gefährde. ich bin dafür das Autofahrer ab 70 nochmal die Fahrschule wiederholen für die allgemeinsicherheit! Wahrscheinlich setzten Sie in diesem Alter noch ins Auto und denken Sie sind alleine auf der Welt! Falsch und Punkt!

    • Qualitätsblattleserin am 09.09.2018 08:48 Report Diesen Beitrag melden

      Kronenzeitungleser

      Rudolf S@ Na wenn es in der Krone steht, wirds ja sicher stimmen.....

    einklappen einklappen