Steiermark

19. August 2018 09:33; Akt: 19.08.2018 09:33 Print

89-Jähriger stürzt beim Beerensammeln in den Tod

Drama am Samstagvormittag in Gröbming (Bezirk Liezen): Ein 89-Jähriger stürzte eine rund acht Meter hohe Steilstufe in die Tiefe und verletzte sich tödlich.

(Symbolbild) (Bild: Einsatzdoku.at)

(Symbolbild) (Bild: Einsatzdoku.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den Morgenstunden hatte sich der 89-Jährige gemeinsam mit seinem Sohn (54) und einer weiteren Begleiterin (53) zur Rassenbachalm am Hocheck zum Preiselbeerenpflücken begeben.

Umfrage
Hatten Sie schon mal einen lebensgefährlichen Unfall?
22 %
21 %
57 %
Insgesamt 76 Teilnehmer

Die drei verteilten sich im Gelände und suchten unabhängig voneinander nach Beeren. Gegen 9.00 Uhr hielt der 54-Jährige schließlich nach seinem Vater Nachschau, nachdem er ein eigenartiges Geräusch gehört hatte.

Kurz darauf entdeckte er den 89-Jährigen schwer verletzt unter einer rund acht Meter hohen Steilstufe liegend. Er dürfte die felsdurchsetzte Stufe zuvor hinuntergestürzt sein.

Mit dem Heli ins Spital

Nachdem die 53-Jährige die Rettungskräfte verständigte, wurde der 89-Jährige mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber Christophorus 99 ins UKH Salzburg geflogen. Dort erlag der 89-Jährige in den Nachmittagsstunden seinen Verletzungen. Die Polizei konnte kein Fremdverschulden feststellen.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.