Robert F.

20. April 2019 18:29; Akt: 21.04.2019 15:40 Print

Steirische Ärztekammer klagt lila "Wunderheiler"

Die steirische Ärztekammer geht gerichtlich gegen einen selbsternannten Wunderheiler vor, der offenbar seinen Anhängern vor lebenswichtigen Behandlungen abrät.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Der Guru und selbsternannte Wunderheiler Robert F. empört sich regelmäßig in Youtube-Videos über die Schulmedizin und behauptet, die von ihm verkauften Nahrungsergänzungsmittel seien ausreichend für die Gesundheit.

Nun ergreift die steirische Ärztekammer rechtliche Schritte gegen den gelernten Automechaniker, da er offenbar Menschen von lebenswichtigen Maßnahmen wie Herzschrittmachern abrate.

Der steirische Ärztekammer-Präsident Herbert Lindner sieht das Handeln von F. als "gefährlich und menschenverachtend" an, wie die "Kleine Zeitung" berichtet. "Wenn Menschen davon abgehalten werden sollen, lebenswichtige Therapien in Anspruch zu nehmen, ist Gefahr in Verzug und kann es daher keine Toleranz geben – es geht um das Leben und die Gesundheit von Menschen", begründet er die Unterlassungsklage.

Staatsanwaltschaft ermittelt

Auch die Staatsanwaltschaft ermittelt bereits gegen Robert F. wegen seines undurchsichtigen Verkaufsnetzwerks für Nahrungsergänzungsmittel. Deren Herkunft ist weitgehend unbekannt, vermutet wird Billigware aus China. Die Bezirkshauptmannschaft Bregenz soll Anzeige wegen Kurpfuscherei eingebracht haben.

Zuletzt ist allerdings ruhig geworden um den selbsternannten Wunderheiler. Er konzentriere sich nun auf seinen Bauernhof in Eibiswald, betonte er noch vor einem Monat gegenüber der "Kleinen Zeitung". Schließlich habe er "schon genug für die Menschen getan".

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(hos)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Robert Franz am 20.04.2019 21:12 Report Diesen Beitrag melden

    Liebe Lohnschreiber

    dieser angebliche "Wunderheiler" hat mit seinen Naturprodukten schon mehr Menschen geholfen, als jeder Arzt. Ihr braucht ihn auch nicht verpixeln, der ist mittlerweile bekannt in ganz Europa. Kein Wunder, dass die Pharma-Typen rotieren.

    einklappen einklappen
  • Klaus kleber am 21.04.2019 08:37 Report Diesen Beitrag melden

    Opc vor chemikalie

    Also, ehal was die pharma sagt, so lange er mir nur opc aus traubensaft geben will, ist mir das lieber als jede chemikalie

  • Legoland am 21.04.2019 01:00 Report Diesen Beitrag melden

    Zusammenarbeit auf gutem Niveau

    Grundsätzlich wissen wir doch alle, dass wir eigenverantwortlich handeln müssen. Wir sind erwachsen. Dennoch gibt es Menschen die eine ärztliche Einschätzung durch andere Methoden/Zugänge ersetzen. Das kann schon ganz schön daneben gehen. Aber es gibt auch tolle Ergebnisse. Dennoch, geht es immer um Gesundheit und das Leben. Andererseits geht der Trend immer mehr in die Alternativmedizin. Und das ist nicht ohne Grund so. Die Schulmedizin kooperiert meiner Meinung nach zu wenig mit TCM und Co. Die Kassen ebenso. Schulmedizin ist aber wichtig und unverzichtbar.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Alex am 21.04.2019 13:36 Report Diesen Beitrag melden

    Guten Tag

    Informiert euch über Robert Franz, dann wisst ihr dass er recht hat !!!

  • Andi am 21.04.2019 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Ab­surd

    Die meisten Unternehmen lassen in China produzieren. Niemandem stört es. Selbst die Pharmaindustrie lässt einiges in Asien produzieren, weil es günstiger ist.

    • Baldi am 21.04.2019 16:02 Report Diesen Beitrag melden

      Gewinnoptimierung

      Was heißt einiges, die Pharmafabrik die in China abgebrannt ist versorgt die Pharmalobby in Europa. Die Warnung keine Medikamente aus den fernen Osten zu kaufen ist lächerlich. Dabei wird man von den Pillen dieser Multiunternehmen mit Unterstützung von Brüssel zu hundertprozentiger Sicherheit krank und auf dem besten Wege zur letzten Grabstätte.

    einklappen einklappen
  • Sic! am 21.04.2019 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    Frage:

    OPC ist keine Chemikalie? Das meinen sie doch nicht ernsthaft...?

  • Klaus kleber am 21.04.2019 08:37 Report Diesen Beitrag melden

    Opc vor chemikalie

    Also, ehal was die pharma sagt, so lange er mir nur opc aus traubensaft geben will, ist mir das lieber als jede chemikalie

  • DDrMED am 21.04.2019 08:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Experte

    Wer sich im Krankheitsfall an einen Automechaniker wendet - dem ist wohl nicht mehr zu helfen.

    • DDRBled am 21.04.2019 17:41 Report Diesen Beitrag melden

      Wenn Ärzte nicht mehr helfen

      nutzt man jeden Strohhalm. Die Pharma lebt von der Krankheit.

    einklappen einklappen