Bezirk Südoststeiermark

15. Mai 2019 11:42; Akt: 15.05.2019 11:43 Print

Entlaufener Stier geht auf Fleischer (52) los

Ein 52-Jähriger wurde am Dienstag im steirischen Ungerdorf von einem Stier attackiert und verletzt. Der Mann wurde in ein Spital gebracht, das Tier getötet.

Ein Stier (Symbolfoto) griff plötzlich an und verletzte einen Mann. (Bild: Archivbild)

Ein Stier (Symbolfoto) griff plötzlich an und verletzte einen Mann. (Bild: Archivbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall gegen 10.40 Uhr in Ungerdorf im Bezirk Südoststeiermark.

Ein Landwirt lieferte gerade einen Stier auf einem Autoanhänger zum Schlachthof. Dabei konnte das Tier beim Abladen durch einen Spalt zwischen dem Anhänger und dem Abladetor entkommen.

Der 52-jährige Fleischer wollte den Stier einfangen und wurde von diesem mit den Hörnern erfasst. Dabei wurde der Mann im Bereich des Kopfes und Rücken verletzt.

Stier geschlachtet

Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Steirer in das Landeskrankenhaus Feldbach eingeliefert. Der Stier wurde geschlachtet.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • heinz am 15.05.2019 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    richtig

    Recht hatte er. Ein klarer Fall von Selbstverteidigung:;>)

    einklappen einklappen
  • Ss am 15.05.2019 22:31 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Traurig, dass man immer wieder hört, Tiere brechen vorm Schlschthaus aus. Und da heisst es, Tiere hätten keine Gefühle bzw Seele

  • Jonatan am 15.05.2019 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig das Töten

    Man hätte ihn auch betäuben können.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Claudia K. am 17.05.2019 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Notwehr

    hätte der Stier eine Anwältin mit Namen Wagner gehabt würde er noch leben. Klarer Fall von NICHT Notwehr Überschreitung da sich der Stier nicht mehr erinnern kann- Ironie off

  • Ss am 15.05.2019 22:31 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Traurig, dass man immer wieder hört, Tiere brechen vorm Schlschthaus aus. Und da heisst es, Tiere hätten keine Gefühle bzw Seele

  • heinz am 15.05.2019 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    richtig

    Recht hatte er. Ein klarer Fall von Selbstverteidigung:;>)

    • Trinchen am 15.05.2019 22:37 Report Diesen Beitrag melden

      Leider hat

      ihm das auch nichts genützt.

    einklappen einklappen
  • Jonatan am 15.05.2019 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig das Töten

    Man hätte ihn auch betäuben können.

    • Desert Eagle am 15.05.2019 16:53 Report Diesen Beitrag melden

      Eine Betäubung geht der

      Schlachtung voraus. Normalerweise .....

    einklappen einklappen