St. Johann

27. Juni 2019 11:12; Akt: 28.06.2019 10:50 Print

Ehepaar verirrt sich am Berg – per Seil geborgen

In St. Johann (Tirol) kam ein betagtes Ehepaar vom Weg ab. Erst nach mehrstündiger Suchaktion konnten sie am frühen Morgen gerettet werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In St. Johann in Tirol kam es in der Nacht auf Donnerstag zu einer großangelegten Suchaktion. Ein Urlauberpaar aus Deutschland (ein 84-jähriger Mann und seine 81-jährige Frau) wurde von einem Hotelier als vermisst gemeldet, nachdem dieses gegen 22:30 Uhr noch nicht ins Quartier zurückgekehrt war.

Umfrage
Gehen Sie bergsteigen?

Die Exekutive führte umfangreiche Ermittlungen zur Abgängigkeit der vermissten Personen durch. Gegen 1:30 Uhr alarmierte die Leitstelle die Bergrettung St. Johann, die mit sich mit zehn Einsatzkräften auf die Suche machte. Auch die Bergrettung Kitzbühel war mit vier Mann und vier Hundeführern im Einsatz.

Rettung in den Morgenstunden

Kurz vor 5 Uhr früh konnten die Touristen in unwegsamen Gelände aufgespürt werden. Die von den Strapazen geschwächten Urlauber wurden mittels Seil geborgen und von einem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus St. Johann geflogen.

Bereits um 22 Uhr waren "Hallo"-Rufe der beiden zu hören. Die Bergrettung suchte in jenem Gebiet nach den beiden Abgängigen. Weil die Rufe aber wieder aufhörten, verlor sich die Spur wieder.

Wie die Ermittlungen ergaben fuhr das Paar mit der Bergbahn auf den "Harschbichl", um eine Wanderung zu unternehmen. Die beiden kamen vom Weg ab und gerieten beim Versuch, das Tal fußläufig zu erreichen in steiles und unwegsames Gelände und konnten sich aus dieser misslichen Lage nicht mehr selbst befreien.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wiener am 27.06.2019 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    Gut ausgegangen

    Vielen Dank an den aufmerksamen Hotelier und die Einsatzkräfte samt Hunden! Dem älteren Ehepaar alles Gute, das war sicher ein Abenteuer das man sich kein zweites Mal wünscht ....

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Wiener am 27.06.2019 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    Gut ausgegangen

    Vielen Dank an den aufmerksamen Hotelier und die Einsatzkräfte samt Hunden! Dem älteren Ehepaar alles Gute, das war sicher ein Abenteuer das man sich kein zweites Mal wünscht ....