Totalschaden

31. Oktober 2015 11:16; Akt: 31.10.2015 11:21 Print

Gefährlicher Sekundenschlaf auf der Inntalautobahn

Gegen 16.10 Uhr lenkte ein 20-jähriger Vorarlberger am Freitag seinen PKW auf der Inntalautobahn A12 Richtung Innsbruck. Vermutlich aufgrund Sekundenschlafes kam er vom rechten Fahrstreifen auf den Pannenstreifen und verunfallte.

Fehler gesehen?

Gegen 16.10 Uhr lenkte ein 20-jähriger Vorarlberger am Freitag seinen PKW auf der Inntalautobahn A12 Richtung Innsbruck. Vermutlich aufgrund Sekundenschlafes kam er vom rechten Fahrstreifen auf den Pannenstreifen und verunfallte.


Das Fahrzeug schleuderte aufgrund einer heftigen Lenkbewegung quer über die gesamte Fahrbahn, prallte gegen eine linksseitig befindliche Betonwand und kam schließlich im dortigen Grünstreifen zum Stillstand.

Der Lenker zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde von der Rettung in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert. Am PKW entstand Totalschaden.

Die A12 war im Bereich der Unfallstelle für eine Stunde nur erschwert passierbar.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: