Gegen Leitplanke gekracht

10. August 2018 21:05; Akt: 10.08.2018 21:05 Print

Biker auf nasser Fahrbahn tödlich verunglückt

Am Freitagnachmittag ist ein 61-jähriger Motorradfahrer aus Deutschland in Landeck ums Leben gekommen.

Für den Biker kam jede Hilfe zu spät. (Bild: Zoom-Tirol)

Für den Biker kam jede Hilfe zu spät. (Bild: Zoom-Tirol)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 15.30 Uhr ist der Mann mit seinem Motorrad im Gemeindegebiet von Prutz (Bezirk Landeck) die Reschenstraße (B 180) in Fahrtrichtung Norden gefahren. Zeugenaussagen zufolge dürfte er mit einer Fahrgeschwindigkeit von etwa 80 bis 100 km/h unterwegs gewesen sein.

Er kam ins Rutschen und prallte gegen die Leitplanke

Der Motorradlenker hat dann mehrere vor ihm fahrende Autos überholt, beim Wiedereinordnen auf den rechten Fahrstreifen ist der Unfall passiert. Das Motorrad ist auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern gekommen.

Der 61-Jährige stürzte und schlitterte samt Motorrad auf der nassen Fahrbahn am rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung weiter. Er prallte schließlich mit großer Wucht gegen die Leitplanke.

Der 61-Jährige zog sich tödliche Verletzungen zu. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

"Die Reschenstraße B 180 war im Bereich der Unfallstelle bis 16.40 Uhr gesperrt – der Verkehr konnte umgeleitet werden", gibt die Polizei bekannt.

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alex am 11.08.2018 09:18 Report Diesen Beitrag melden

    Diese Leitplanken

    Diese Dinger sind für uns Motorradfahrer extrem gefährlich, gerade in Kurven wenn nur eine Schiene angebracht ist und die Steher frei liegen. Man muss gar nicht rasen, es reicht wenn wie so oft etwas auf der Straße liegt wie ein Stück Karton. Wenn man mit nur 20 kmh gegen so einen Steher rutscht dann Grüss Gott. Es sollten Vorschriftsmäßig in allen Kurven, wo vorhanden, 2 Schienen angebracht werden, um ein Darunterrutschen zu vermeiden. LKWs müssen auch einen Unterfahrschutz haben.

    einklappen einklappen
  • Gasttt am 10.08.2018 23:15 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Das tut mir leid. Aber 80-100 km/h auf nasser Fahrbahn mit dem Motorrad... war vorhersehbar. Anpassung der Geschwindigkeit ist für viele Motorradfahrer ein Buch mit sieben Siegeln.

    einklappen einklappen
  • Slobodan am 11.08.2018 15:12 Report Diesen Beitrag melden

    Motorrad

    Motorrad fahren ist extrem gefährlich, die Autofahrer sind ja stets abgelenkt mit Handy, Zigaretten, Kinder, Radio, altersschwache und rücksichtslose Fahrer. Herman Maier oder Wolfgang Fiersek sind nur einige prominente Opfer von schweren Unfällen, wo die Autofahrer schuld waren.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Traurig am 11.08.2018 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Alles gute an Alle Biker.

    Währe er mit die Biker unterwegs gewesen die in Ö Spenden sammeln könnt er am Sonntag Abend noch Grillen.

  • Slobodan am 11.08.2018 15:12 Report Diesen Beitrag melden

    Motorrad

    Motorrad fahren ist extrem gefährlich, die Autofahrer sind ja stets abgelenkt mit Handy, Zigaretten, Kinder, Radio, altersschwache und rücksichtslose Fahrer. Herman Maier oder Wolfgang Fiersek sind nur einige prominente Opfer von schweren Unfällen, wo die Autofahrer schuld waren.

  • Autofahrer am 11.08.2018 12:08 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Mitleid

    Pech gehabt, niemand wird gezwungen auf ein Motorrad zu steigen.

    • Alex am 11.08.2018 13:15 Report Diesen Beitrag melden

      an Autofahrer

      Das ist aber ein extrem intelligenter Kommentar von ihnen.

    • Ennio P am 11.08.2018 22:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alex

      Hat wahrscheinlich nicht einmal einen Führerschein und sondert da seinen Müll ab.

    einklappen einklappen
  • gegue am 11.08.2018 11:31 Report Diesen Beitrag melden

    Helm auf,Zündung an, Welt aus!

    Lade jeden ein zu mir. Täglich über 100 Vergehen seitens den Zweirädern im Ortsgebiet. Manipullierte Fahrzeuge, je lauter desto cooler.(Alpenstraße vor Ort) Die Polizei BRD kontrollierte vor Jahren in Kufstein 40 Prozemt hatten abgefahrene Reifen. Es sind nicht nur Österreicher unterwegs. Österreich Polizei hat keine fachlich Ausgebildteten Leute. Jeder kann sich, Villimsky seine Rede im Parlament runterladen. Vor allem wo sind Lärm-Abgasfreie Kurorte in Österreich,am Wochende möchte man Ruhe haben. Einige Prominete gaben in Medien bekannt, Motorrad Verbot für hohe Alpenstraßen.

    • Realist am 11.08.2018 19:39 Report Diesen Beitrag melden

      Dogreifstdaamschädl

      Ruhig Rocky. Alles wird gut. Zaunexperten wie Sie sind das Maß aller Dinge .....

    • Otto am 12.08.2018 08:01 Report Diesen Beitrag melden

      Abgaben

      Diese Spassgesellschaft gehört dezimiert, fahren nur sinnlos in der Gegend herum und verpesten die Luft und gefährden alle anderen. Für diese Spezies sollte man Mautgebühr und hohe Steuern einführen.

    • Murat am 12.08.2018 09:33 Report Diesen Beitrag melden

      an Otto

      Hohe Mautgebühren und Steuern gibt es schon, allerdings nur für Autofahrer. Aber die fahren trotzdem weiter. Die lassen sich nicht dezimieren. Die zahlen lieber. Haha

    • Nicole am 12.08.2018 13:44 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Wunder

      Mein Mann ist selbst Motorradfahrer. Aber sogar er greift sich auf den Kopf, wenn manche Genossen überholen. Da wundert es einen nicht,das sie dann in der Leitplanke liegen. So traurig das auch ist

    einklappen einklappen
  • Alex am 11.08.2018 09:18 Report Diesen Beitrag melden

    Diese Leitplanken

    Diese Dinger sind für uns Motorradfahrer extrem gefährlich, gerade in Kurven wenn nur eine Schiene angebracht ist und die Steher frei liegen. Man muss gar nicht rasen, es reicht wenn wie so oft etwas auf der Straße liegt wie ein Stück Karton. Wenn man mit nur 20 kmh gegen so einen Steher rutscht dann Grüss Gott. Es sollten Vorschriftsmäßig in allen Kurven, wo vorhanden, 2 Schienen angebracht werden, um ein Darunterrutschen zu vermeiden. LKWs müssen auch einen Unterfahrschutz haben.

    • Rudolf S am 11.08.2018 14:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alex

      Wenn man sofahrt wie es gehört ist es uninteressant ob ein Karton oder etwas anderes liegt,es ist die Fahrweise und sonst gar nichts!

    • Otto am 11.08.2018 19:20 Report Diesen Beitrag melden

      Kosten

      Na sicher und das alles auf Kosten der Steuerzahler, träumen sie weiter.

    • Hanspeter Kleindienst am 11.08.2018 23:43 Report Diesen Beitrag melden

      Gefahr

      Leitplanken und Lärmschutzwände sind eine tödliche Gefahr... nicht nur für Motorradfahrer. Warum man die überall aufstellt ... ?

    • Alex am 12.08.2018 09:36 Report Diesen Beitrag melden

      an Rufu

      Geh bitte, die Hälfte der Motorradfahrer wird niedergeführt, weil man sie übersehen hat.

    • Künigl Ohgrosl am 12.08.2018 15:15 Report Diesen Beitrag melden

      Passiert mir bei fast jeder Fahrt mit dem Auto

      Ich fahre vorschriftsmässig 1ü0 kmh, von hinten nähern sich Biker mit annähernd doppelter Geschwindigkeit. Spurwechsel ist jedesmal ein Glücksspiel...

    einklappen einklappen