Drama in Obergurgl

26. November 2016 14:47; Akt: 04.12.2016 03:42 Print

Tirol: Lawine fordert zweites Todesopfer

Bei einem Lawinenabgang am Samstag in Obergurgl im Tiroler Ötztal sind mehrere Mitglieder einer niederländischen Urlaubertruppe während einer Skitour verschüttet worden. Für einen 22-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, ein 40-jähriger Engländer verstarb am Sonntag infolge seiner schweren Verletzungen.

Fehler gesehen?

 


Das Unglück ereignete sich kurz vor 13 Uhr im Verwall-Tal auf 3.000 Metern Höhe. Die zehnköpfige Skitourengruppe hatte sich im freien Skiraum in felsdurchsetztes Gelände verirrt.

Dort erfassten die Schneemassen mehrere Mitglieder und rissen diese mit. Zwei der Wintersportler fuhren in Richtung Tal und schlugen Alarm.

Ein 22-jähriger Niederländer verstarb bereits am Unfallort. Ein 40-jähriger Engländer erlag am Sonntag in der Klinik in Innsbruck seinen schweren Verletzungen. Ein weiterer Niederländer liegt derzeit noch im Krankenhaus, sein Zustand gilt derzeit als stabil. 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: