Vermisster Taucher

16. September 2017 11:50; Akt: 16.09.2017 12:58 Print

Tirol: Lebloser Körper in Plansee gefunden

Die Suchaktion nach einem seit Freitagnachmittag vermissten Taucher in Tirol wird beendet. Wasserretter spürten einen leblosen Körper auf.

Am Plansee in Tirol wird ein Taucher vermisst. (Symbolfoto) (Bild: picturedesk.com)

Am Plansee in Tirol wird ein Taucher vermisst. (Symbolfoto) (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am zweiten Tag der Suche nach einem vermissten Taucher im Plansee bei Breitenwang in Tirol konnte die Wasserrettung Reutte diesen orten. Laut Polizei spürten die Einsatzkräfte den leblosen Körper am Samstagmittag in einer Tiefe von rund 41 Metern auf. Die Bergung der Leiche soll am Nachmittag stattfinden. Zur Identität des Mannes gibt es bisweilen keine Auskünfte. "Wir überprüfen, ob ein Zusammenhang mit einem in der Nähe gefundenen Auto besteht", teilt Polizeisprecher Stefan Eder laut "Tiroler Tageszeitung" mit.

Zeugen beobachteten den Vorfall

Am Freitagnachmittag nahmen unabhängig voneinander mehrere Passanten am Tiroler Plansee in Breitenwang Hilfeschreie aus Richtung See wahr. Sie beobachten kurz darauf, wie eine Person unterging. Die Augenzeugen alarmierten sofort die Einsatzkräfte. Vor Ort informierten mehrere Beobachter, dass sie einen Mann mit Taucherausrüstung zum Tauchen in den See gehen sahen.

Die Wasserrettung Reutte begann mit der oberflächlichen Suche vom Boot aus und setzte auch ein Sonargerät ein. Taucher suchten zudem den fraglichen Bereich bis zu einer Tiefe von etwa 30 Meter ab, jedoch ohne Erfolg. Die Suche nach dem Vermissten wurde auch mit einem Tauchroboter des Landesverbandes der Wasserrettung unterstützt und gegen Mitternacht vorerst erfolglos abgebrochen. Die Suchaktion wurde am Samstagmorgen gegen 8 Uhr wieder aufgenommen und endet mittags.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.