Happy End

24. Mai 2018 09:28; Akt: 24.05.2018 09:42 Print

Ziege "Gretl" saß tagelang am Berg fest – gerettet

Eine Ziege hatte sich auf einen Berg verirrt und saß dort drei Tage lang fest, bevor "Gretl" dann von der Bergrettung nach Hause gebracht wurde.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einen nicht alltäglichen (tierischen) Einsatz hatte am Mittwoch die Bergrettung Tux. Ziege "Gretl" war Bergsteigern von Vals aus auf den Olperer nachgelaufen. Dort blieb sie dann allerdings alleine zurück.

Umfrage
Haben Sie Tiere?
61 %
24 %
4 %
11 %
0 %
Insgesamt 1097 Teilnehmer

"Der Versuch der Bergsteiger, Gretl während des Aufstiegs zur Umkehr zu bewegen, ist ihnen nicht gelungen. Beim anschließenden Abstieg über den Nordostgrat des Olperers ist ihnen Gretl wieder gefolgt, hat dann aber eine eigene Route gewählt", berichtet der Österreichische Alpenverein (ÖAV). Der verzweifelte, hilflose Vierbeiner war bereits drei Tage lang in der Westwand auf über 3.300 Meter gefangen, bevor er endlich entdeckt wurde.

Ein Liftmitarbeiter der Hintertuxer Gletscherbahnen sah das verirrte Tier und alarmierte sofort die Bergrettung. "Mittels Pistenraupe wurden vier Mann zum Einstieg gebracht und mussten noch etwa eine Stunde lang zum Aufenthaltsort der Ziege aufsteigen", so die Bergrettung.

Wieder wohlauf zuhause

Unter schwierigsten Bedingungen bei Nebel, Steinschlaggefahr und viel Schnee konnte "Gretl" dann zum Glück nach rund einer Stunde aus ihrer misslichen Lage gerettet werden.

Schlussendlich wurde das unverletzte Tier mittels Gondelbahn ins Tal gebracht und dort den Bauern übergeben. Happy End.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Össiline am 24.05.2018 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Ein grossssses DANKESCHÖN an die Tierretter.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Össiline am 24.05.2018 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Ein grossssses DANKESCHÖN an die Tierretter.