Vorarlberg

21. April 2019 13:15; Akt: 21.04.2019 13:35 Print

10.000 Euro Belohnung für gestohlene Goldbarren

Aus einem Haus im Raum Dornbirn wurden zwei Goldbarren gestohlen. Nun haben die Besitzer eine Belohnung zur Ergreifung der Täter ausgeschrieben.

Unbekannte haben zwei Goldbarren gestohlen. (Bild: iStock/Symbolbild)

Unbekannte haben zwei Goldbarren gestohlen. (Bild: iStock/Symbolbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Diebstahl ereignete sich laut "Wann & Wo" bereits vor einigen Monaten in der Messestadt im Raum Dornbirn.

Ein oder mehrere unbekannte Täter hatten sich Zugang zu dem Haus verschafft und die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht.

Im Keller fanden sie schließlich zwei Goldbarren mit dem Gewicht von je einem Kilogramm und nahmen diese mit. "Wir staunten nicht schlecht, als wir die beiden Barren plötzlich nicht mehr finden konnten", wird Wilhelm Folie, der Besitzer der Barren, in "Wann & Wo" zitiert.

Gold wohl verkauft oder eingeschmolzen

Die Besitzer der Goldbarren suchten daraufhin umgehend die Polizei auf, leider konnten ihnen die Ermittler aber bislang nicht weiterhelfen. Folie vermutet, dass das Gold bereits entweder verkauft oder eingeschmolzen wurde.

Dennoch bittet Folie um Hinweise aus der Bevölkerung, auch eine stattliche Belohnung zur Ergreifung der Täter wurde ausgeschrieben.

Kontaktadresse

"Wer zur Erfassung des Diebs beitragen kann, erhält von uns 10.000 Euro Belohnung! Alle Hinweise werden natürlich streng vertraulich behandelt", so Folie.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Nummer +33 686 179342 (Herr Folie) oder an die Polizeiinspektion Dornbirn unter 059 133 8140 melden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Amlacher am 21.04.2019 13:38 Report Diesen Beitrag melden

    Finanzamt entkommen!

    Also wenn er ein Französisches Handyanbieter hat nehme ich an das er auch in Frankreich wohnt und da frage ich mich warum er dann in Österreich Goldbarren lagert. Und wie er sein Vermögen sichert? Nächstesmal ein Loch Graben und dort reinschmeisen und ein Blümchen darüber pflanzen. Wird sicherer sein.

  • Schierl Fraunz am 21.04.2019 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    Preis bei 2 kg

    Aktuell rund 70.000 Entspricht etwa einem Netto-Halbjahresverdienst (ohne Schwarzgeld) eines durchschnittlichen österr. Politikers/Politikern.

  • Finanzamtler am 21.04.2019 16:03 Report Diesen Beitrag melden

    Keller?

    Meine Trauer hält sich in Grenzen:-)

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Franz Brugger am 22.04.2019 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist ein Fake, oder?

    Entweder sind die besonders dämlich beim Verstecken vorgegangen oder es hat sich jemand geholt, dem sie das Versteck verraten haben.

  • SHABESKEER am 22.04.2019 08:22 Report Diesen Beitrag melden

    SHABESKEER

    Schönen Goldbarren, einst haben sie 15 Tonnen beschlagnahmt, und der uevergeberinn den kampf angesagt, mit strichlyn vergiftet geschlagen gekidnappt, ihre Enkel dem MK ULTRA unterzogen Wann geben Sie das wieder zurück, oder verkaufen ihr Villen die sie sich vom Finderlohn gekauft haben

  • Ja was am 22.04.2019 07:47 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt

    Der hat gesucht und nix gefunden,weis der wo was ist?

  • HAHA am 22.04.2019 05:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Belohnung

    Wofür noch ne Belohnung ? Die sind sowieso schon belohnt worden ?!

  • Billy Jean King am 21.04.2019 16:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zu gering

    Heer Folie, wenn Sie Namen und Adresse der beiden Diebstähler haben möchten überweisen Sie bitte vorab Euro 40.000,- auf mein Konto.