Dornbirn

30. September 2018 13:08; Akt: 30.09.2018 13:08 Print

Polizisten bei Festnahme von Schlägern attackiert

Samstagabend wurde die Polizei wegen einer Körperverletzung in die Dornbirner Innenstadt gerufen. Dann eskalierte die Situation völlig.

(Symbolbild) (Bild: Helmut Graf)

(Symbolbild) (Bild: Helmut Graf)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz nach 22 Uhr informierte man die Polizeiinspektion Dornbirn von einer verletzten Person in der Innenstadt. Die Beamten machten sich umgehend auf den Weg und konnten bereits nach kurzer Zeit eine verdächtige Person ausmachen, die das Opfer zusammengeschlagen haben soll.

Die Festnahme erwies sich jedoch als schwierig. Mehrere Alkoholisierte und Schaulustige hinderten die Polizisten daran, den Tatverdächtigen abzuführen. Aus diesem Grund wurden weitere Beamte zur Hilfe gerufen. Das sorgte dafür, dass sie Situation noch weiter eskalierte.

Anzeige gegen mehrere Personen

Die Gruppierung verhielt sich gegenüber der Polizei äußerst aggressiv. Eine Beamtin zog sich Prellungen zu, weil sie zu Boden gestoßen wurde. Die Polizei musste zum Pfefferspray greifen, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Schließlich wurden drei weitere Personen festgenommen, da sie eine Amtshandlung zu verhindern versuchten. Am Einsatz waren mehrere Streifen der Bundespolizei und der Sicherheitswache Dornbirn beteiligt. Die Festgenommenen werden wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt an die Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt werden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dornbirner am 30.09.2018 13:31 Report Diesen Beitrag melden

    Die üblichen Beteiligten

    Da werden Polizisten von mehreren Personen attackiert und jetzt schafft man es nicht mal mehr das Geschlecht der Täter anzugeben? Ein Blick in die sozialen Medien und schon weiß man welcher Menschengruppe die Täter angehören. Journalismus ist das keiner, aber dafür schön politisch korrekt.

    einklappen einklappen
  • PeterKarl am 30.09.2018 13:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin für..

    Amerikanische Verhältnisse und a Ruah is.

    einklappen einklappen
  • Heinz B. am 30.09.2018 14:08 Report Diesen Beitrag melden

    Traumatisiert und schutzsuchend?

    Herkunft der Rabauken (oder auch Aussehen) wären interessant. Tippe auf (zumindest mehrheitlich) "Traumatisierte, schutzsuchende" Personen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Preimsberger am 30.09.2018 17:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu zurückhaltend

    Wie sollen uns die Polizisten schützen, wenn sie bei fast jedem gröberen Einsatz selbst verletzt werden? Sie sollten mehr Kompetenz bekommen.

    • Habakuk am 30.09.2018 17:35 Report Diesen Beitrag melden

      Ja, aber .....

      Das gefällt natürlich den amtierenden Richtern und Staatsanwälten nicht. Eher bekommen die Polizisten noch ein verfahren wegen Anwendung von Pfefferspray.

    einklappen einklappen
  • Caniggia am 30.09.2018 17:05 Report Diesen Beitrag melden

    Taser

    Auf freiem Fuß und Fix keine Einheimischen, sonst würde es da stehen. Solange Polizisten nicht aggressive Behinderer Tasern wird das schlimmer!

  • erica27 am 30.09.2018 15:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @ Peter Karl

    Ich bin für australische Verhältnisse!!! Würden uns vieles ersparen!!!

    • Manuel am 30.09.2018 17:47 Report Diesen Beitrag melden

      Xxx

      Zum Beispiel? Weiß nicht wie es in Australien zugeht

    • Roland am 30.09.2018 18:55 Report Diesen Beitrag melden

      ist nicht so schwer zu verstehen

      keine Migranten, so gehts dort zu

    einklappen einklappen
  • Southpaw am 30.09.2018 15:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wartet nur...

    ...wenn die bei uns mit der Säure und den Molotowcocktails anfangen.

  • Auchnemeinung am 30.09.2018 15:22 Report Diesen Beitrag melden

    Gruppierung

    Tatverdacht ... Ironie on:Klingt wieder mal nach "Marsmännchen" Die landen vielleicht auch schon grenzenlos des Nächstens.off

    • Franz Ludwig am 30.09.2018 15:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Auchnemeinung

      Weil laut österr. Recht erst jemanden eine Tat anzulasten ist, wenn derjenige von einem Gericht für Schuldig erklärt wurde

    einklappen einklappen