Wassermassen

23. Mai 2019 14:07; Akt: 23.05.2019 15:15 Print

Regen füllt Tausende Pyramiden mit Wasser

Es scheint nicht aufhören zu wollen, zu regnen. Mit den bisher niedergefallenen Wassermengen könnte man so einige Pyramiden füllen...

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die immensen Regenmengen beschäftigen zurzeit viele von uns - den Experten von Ubimet zufolge sei der Mai bisher deutlich zu nass ausgefallen. "An der Spitze der nassesten Orte in Österreich liegen derzeit sechs Orte aus Vorarlberg", schildert Konstantin Brandes.

Umfrage
Mögen Sie Regen?

Rekordmengen

"In Bregenz beispielsweise sind bis dato schon knapp 289 Liter Regen pro Quadratmeter zusammengekommen, ein durchschnittlicher gesamter Mai schlägt hier mit nur 146 Litern pro Quadratmeter zu Buche. Sogar der Mai-Rekord von 356 Litern pro Quadratmeter aus dem Jahre 1999 wackelt heuer."

Die Niederschlagbilanz: Die Nordstaulagen von Vorarlberg bis zum Mostviertel waren die Schwerpunkte des Regens, deutlich weniger davon fiel hingegen von Lienz bis Güssing. Diese Gegenden waren somit auch zu trocken für den Mai.

Gedankenexperiment

Über das ganze Land fielen im Mai bisher durchschnittlich 115 Liter Regen pro Quadratmeter. Das gesamte Wasservolumen beträgt somit 9,64 Kubikkilometer - doch wie kann man sich diese Zahl vorstellen?

"Man könnte die Cheops-Pyramide in Ägypten (immerhin 139 Meter hoch) ganze 3.732 Mal mit Wasser füllen, oder zeitlich gesehen: Pro Stunde hätte man im Mittel 7 Cheops-Pyramiden mit Wasser füllen können."

Wie geht es weiter?

Es kommt noch mehr Regen auf uns zu: "In den kommenden Tagen sorgen Schauer und Gewitter zwar nur punktuell für weiteres Nass von oben, bis Sonntag gibt es auf jeden Fall mal keinen flächigen Regen. Die letzte Maiwoche sieht nach derzeitigem Stand aber wieder sehr nass aus, Höhentiefs und Kaltfronten lassen das Regenkonto weiter ansteigen", weiß Brandes.

Das Wetter für die kommenden Tage zum Durchklicken sehen Sie in der obigen Diashow.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: