Wetterprognose

05. Dezember 2018 08:39; Akt: 05.12.2018 16:29 Print

Erst ruhig, aber nächste Kaltfront rollt schon heran

Ein Zwischenhoch sorgt zur Wochenmitte für ruhiges Wetter. Erst in der kommenden Nacht sorgt die nächste Front von Westen her für Regen mit Glättegefahr!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Mittwoch verläuft zweigeteilt. Vom Mühlviertel über die Bucklige Welt bis zur Südsteiermark scheint neben nur harmlosen Wolken oft die Sonne.

Stärker bewölkt und unbeständig gestaltet sich der Tag hingegen im Südwesten und von Vorarlberg bis zu den Niederen Tauern.

Hier fallen im Tagesverlauf lokal auch ein paar Tropfen, die Schneefallgrenze liegt bei etwa 1.400 Meter. Der Wind spielt nur noch eine untergeordnete Rolle.


Das Wettervideo für Mittwoch, 5. 12. 2018 (Quelle: wetter.tv)

Von richtig winterlichen Temperaturen jenseits des Gefrierpunkts sind wir weiterhin weit entfernt.

Am Mittwoch früh ist es zwar besonders im Norden und Nordosten frostig, tagsüber werden 2 bis 9 Grad erreicht.

Die Tiefstwerte der vergangenen Nacht:

Am kältesten bleibt es dabei in manchen höher gelegenen Tälern der Nordalpen sowie im Oberen Wald- und Mühlviertel. Mild mit 9, eventuell sogar 10 Grad zeigt sich dieser 5. Dezember dagegen im Rheintal.

Nass-kalter Donnerstag

Am Donnerstag regnet es von der Früh weg verbreitet. Dabei besteht im Donauraum, im Wald- und Weinviertel sowie im Süden bis in den mittleren Vormittag hinein stellenweise die Gefahr von gefrierendem Regen. Tagsüber klingt der Regen im Westen und Süden ab, die Sonne kommt aber kaum zum Vorschein. Am Alpenostrand weht lebhafter Südostwind, sonst weht meist schwacher Westwind und von Ost nach West werden maximal 0 bis +11 Grad erreicht.

Wochenende beginnt mild

Am Freitag überwiegen zunächst die Wolken und im Tagesverlauf fällt von Oberösterreich bis ins Nordburgenland zeitweise Regen. Sonst bleibt es trocken und allmählich zeigt sich auch die Sonne. In den Abendstunden bringt eine Kaltfront im Westen teils kräftigen Regen, der oberhalb von rund 1000 m als Schnee fällt. Der Wind weht zunächst noch lebhaft aus West und frischt gegen Abend kräftig auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 4 und 12 Grad, am kühlsten wird es dabei in Kärnten.

Hier geht es zur aktuelle Wetter-Prognose für Ihre Region >>>

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: