In Wien-Donaustadt

12. Juni 2018 05:30; Akt: 12.06.2018 11:36 Print

"Ankick" für Fußballfelder auf Parkhaus-Dach

Am Dach des Parkhauses "Seehub" neben der U2-Station Seestadt kann man ab Sommer 2019 dem runden Leder nachjagen. Fünf Fußballfelder entstehen.

Am Parkhaus-Dach kann gekickt werden. (Bild: new_ages rené reiter KG)

Am Parkhaus-Dach kann gekickt werden. (Bild: new_ages rené reiter KG)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Ankick, der jetzt noch im Saal erfolgte, wird ab dem Spätsommer 2019 auf dem Dach der fünfgeschoßigen Garage möglich sein: Dort entstehen in 15 Metern Höhe fünf Fußballfelder: ein Feld in der Größe 20 x 15 m für zweimal vier Spieler und vier Felder im Ausmaß von 30 x 15 m für zweimal fünf Spieler sowie Umkleideräume und eine Kantine für Jung und Alt. Betreiber wird "Andi kickt" (www.skysoccer.at) sein.

Den Baustart zur Errichtung begingen der Vorstandsvorsitzende der Wien 3420 aspern Development AG, Gerhard Schuster, Seecampus Direktorin Martina Meister-Wolf, Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy und die List Group am Montag mit einem "Ankick": Der Bezirkschef übergab den jungen Mitgliedern der Seecampus-Schülerliga zehn Fußbälle, die die Nachwuchs-Kicker sofort im Saal ausprobierten. Am Fußball-Buffet gab es stilgerecht "Laberln" zu verkosten.

v.li.: Ing. Ernst Fischer (BOE), Andreas Steinbach (Fußballfeld - Betreiber "Andy kickt"), Dr. Gerhard Schuster (3420), Seecampus - Direktorin Mag. Martina Meister - Weber, Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy, Ing. Paul Brozsek, List Group

Der "Seehub" bietet neben 1.100 Quadratmetern Büroflächen Sportliches für Jugend und Familien: Im Untergeschoß entsteht auf rund 3.000 Quadratmetern ein Trampolinpark (Betreiber: www.sprungraum.de). Im Erdgeschoß sind ein Fahrradshop mit Verleih und Werkstätte sowie der Mobility Point der Seestadt Aspern geplant. Das Parkhaus ist für 439 Autos ausgelegt und verfügt über mehrere E-Ladestationen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • DerHeuteLeser am 12.06.2018 07:40 Report Diesen Beitrag melden

    Danke nein

    Bravo, da sind sowieso wieder nur Ausländer wie überall.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • DerHeuteLeser am 12.06.2018 07:40 Report Diesen Beitrag melden

    Danke nein

    Bravo, da sind sowieso wieder nur Ausländer wie überall.

    • Patrick am 12.06.2018 10:20 Report Diesen Beitrag melden

      Du hast probleme...

      Ja und? Wenn du ein problem damit hast brauchst nicht hingehn.. Und wenn de österreicher lieber daham hockn und zocken oda so brauchts eich ned wundern.

    einklappen einklappen