Schwimmbecken mitten im Happel-Oval

18. Juli 2015 13:39; Akt: 18.07.2015 14:02 Print

10.000 Gläubige bei Taufe von Jehovas Zeugen

Das größte Stadion Österreichs wurde am Wochenende Schauplatz des alljährlichen Kongresses von Jehovas Zeugen. Am Freitag und Samstag wurden rund 100 Menschen im Wiener Ernst-Happel-Stadion in die Glaubensgemeinschaft aufgenommen. Die Gläubigen wurden in einem eigens dafür aufgestellten Schwimmbecken getauft.

 (Bild: Pressebüro Jehovas Zeugen Österreich)

(Bild: Pressebüro Jehovas Zeugen Österreich)

Fehler gesehen?

Rund 10.000 Menschen verfolgten die Taufen auf den Rängen des Happel-Stadions. Die Taufen waren einer der Höhepunkte des Sommerkongresses unter dem Motto "Ahmt Jesus nach". In Salzburg wurden bei dem zeitgleich stattfindenden Kongress im Messezentrum zwischen 20 und 30 Menschen getauft.

Durchgeführt wurde die Taufe von sogenannten Ältesten. Sie sind ausgewählte Mitglieder der Glaubensgemeinschaft, die die Versammlungen anführen und sich um die Gemeinschaft kümmern. Aber sie sind keine Geistlichen von Beruf, sondern Freiwillige.

Die Menschen, die eine Taufe anstreben, sind einzelnen örtlichen Versammlungen zugeordnet. 300 solcher Gemeinden gibt es in Österreich, 115.000 weltweit. Getauft wird nach dem Vorbild von Jesus, der von Johannes dem Täufer im Jordan getauft wurde, indem er - wie in der Bibel beschrieben wird - mit ganzem Körper unter Wasser getaucht wurde. Eine Taufe, wie sie in der römisch-katholischen Kirche vollzogen wird, anerkennen Jehovas Zeugen nicht.

 


Aus einer Enttäuschung über die Kirchenlehre entstand der Vorläufer von Jehovas Zeugen zu Ende des 19. Jahrhunderts in den USA. Der Presbyterianer Charles Taze Russell gründete nach intensiven Bibelstudium die Internationalen Vereinigung "Ernster Bibelforscher", aus der später Jehovas Zeugen hervorgingen.

In Österreich sind Jehovas Zeugen seit 1911 aktiv, 2009 wurden sie zu einer gesetzlich anerkannten Religionsgemeinschaft. Ihre Mitgliederzahl wird auf 21.000 geschätzt. Sie sind damit die fünftgrößte Religionsgemeinschaft in Österreich. Weltweit gibt es rund acht Millionen Anhänger.

Jehovas Zeugen sind für ihre starke Missionstätigkeit bekannt: Sie gehen von Haus zu Haus, wollen Menschen für ihren Glauben gewinnen, lesen aus der von Jehovas Zeugen herausgegebenen Bibelübersetzung vor und verteilen ihre kostenlose Magazine "Wachtturm" und "Erwachet".

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: