40 schulpflichtige Kinder

13. Januar 2016 20:31; Akt: 07.04.2016 12:25 Print

600 Flüchtlinge ziehen in Notquartier in Floridsdorf

Nach dem Notquartier für Liesing fällt der Startschuss für das nächste große Flüchtlingsquartier im 21. Bezirk. 600 Menschen sollen ab Ende Jänner hier einziehen.

Fehler gesehen?

"Die drei Häuser sind für je 200 Kinder, Frauen und Männer ausgelegt", sagt Floridsdorfs Bezirkschef Georg Papai (SPÖ). Die Büro-Gebäude in der Siemensstraße 89 werden derzeit umgebaut. In Sechs-Bett-Zimmern sollen ab Ende Jänner untergebracht werden. Mindestens 40 schulpflichtige Kinder ziehen ein.

"Klar ist, dass es Begleitmaßnahmen geben muss", so Papai. Caritas und Arbeiter-Samariter-Bund teilen sich die Betreuung der Gebäude. "Rund um die Uhr werden Sozialbetreuer hier sein", sagt Oliver Löhlein vom Arbeiter- Samariter- Bund. Bis 30. September 2016 läuft laut FSW der Mietvertrag mit Siemens. Die Polizei bekommt einen Raum vor Ort, um Gespräche zu führen. Ab Donnerstag startet Papai eine Bürger-Hotline: 50 255-21.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: