An Hals gehalten

19. Mai 2019 10:06; Akt: 19.05.2019 11:18 Print

Autofahrer zückte nach Crash ein Teppichmesser

Nach einem Verkehrsunfall in Wien-Hernals kam es zwischen zwei Autolenkern zum Streit. Einer der Beteiligten zückte daraufhin ein Teppichmesser.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wegen eines Verkehrsunfalls mit Sachschaden gerieten zwei Autolenker am Samstagvormittag in Wien-Hernals in Streit. In der Schadinagasse kam es daraufhin zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einem 53-Jährigen und einem 30-Jährigen.

Im Zuge des Wortgefechts zückte der 53-jährige Serbe plötzlich ein Teppichmesser und hielt es dem 30-Jährigen an den Hals. Dann fügte er ihm eine - zum Glück nur oberflächliche - Schnittverletzung am Oberschenkel zu.

Der Serbe wurde noch vor Ort von der Polizei festgenommen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(hos)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.