Wien-Floridsdorf

24. April 2019 11:29; Akt: 24.04.2019 11:59 Print

BMW-Lenker fuhr 190km/h in 80er-Zone

Weil er mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs war und rote Ampeln überfuhr, musste ein BMW-Lenker seinen Führerschein abgeben.

Ein BMW-Raser, der bei seiner Fahrt keine Scheu kannte, verlor seinen Führerschein und muss 2.400 Euro bezahlen. (Bild: imago stock & people)

Ein BMW-Raser, der bei seiner Fahrt keine Scheu kannte, verlor seinen Führerschein und muss 2.400 Euro bezahlen. (Bild: imago stock & people)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das hat gesessen! Ein BMW-Lenker war am Dienstagabend auf der A22 auf Höhe der Floridsdorfer Brücke unterwegs. Dabei fuhr er statt 80 mit 190 km/h.

Polizisten, die gerade auf Streife waren, bemerkten den Raser und nahmen die Verfolgung auf. Doch mit der Raserei nicht genug: Der Lenker überführ weiters eine rote Ampel bei der Abfahrt zum Leonard-Bernstein-Tunnel mit ca. 100 km/h.

Führerscheinentzug und saftige Geldstrafe

Dann durchfuhr er die Nebenfahrbahn des Kaisermühlentunnels mit 95 statt den erlaubten 50 km/h und überschritt auch auf der Reichsbrücke mit 120 km/h die erlaubte 50er-Begrenzung erheblich.

In der Walcherstraße konnten die Beamten den Mann schließlich anhalten. Dort wurde ihm vorläufig der Führerschein weggenommen und an Ort und Stelle vier Verwaltungsstrafen von jeweils 600 Euro verhängt.

Die Bilder des Tages >>>

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Robert Dolezal am 24.04.2019 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glaubensfrage

    Einer der zwei größten Glaubensgemeinschaften. Die Smart Fahrer glauben sie haben ein Auto. Dir BMW Fahrer glauben ihnen gehört die Straße.

    einklappen einklappen
  • Josef Pollak am 24.04.2019 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pensionist

    4 × 600 das ist der viel zu wenig gehört das dreifache wird diese Tat

  • Definition am 24.04.2019 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    @autofahrende Leserschaft

    fällt das jetzt noch unter "Abzocke" oder ist es eine gerechte Strafe?

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Trolli am 24.04.2019 21:09 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    190 nur?? Das kann nur ein 316i gewesen sein!! :)

  • Bert.K am 24.04.2019 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    Warum wohl wurden gleich

    an Ort und Stelle vier Verwaltungsstrafen von jeweils 600 Euro verhängt ? Wird sich um einen nicht in Österreich wohnhaften Lenker handeln welchem die Stvo nicht kümmert .

    • derwiener am 24.04.2019 19:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bert.K

      muss nicht unbedingt der fall sein! schon mal was von schnellrichtern gehört ......

    einklappen einklappen
  • Robert Dolezal am 24.04.2019 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glaubensfrage

    Einer der zwei größten Glaubensgemeinschaften. Die Smart Fahrer glauben sie haben ein Auto. Dir BMW Fahrer glauben ihnen gehört die Straße.

    • Parade am 24.04.2019 14:33 Report Diesen Beitrag melden

      Egal

      Smart und BMW und nur ganz wenig gute Marken, unterscheiden sich optisch wenigstens noch angenehm von dem anderen motorisierten Einheitsbrei. Alles schiache Autos ;(

    • Bert.K am 24.04.2019 15:20 Report Diesen Beitrag melden

      Diese (nicht unbegründeten)Vorurteile

      sind der Grund warum ich nur von 1976-2011 BMW gefahren bin . Leider haben dann so Manche den alten 3er entdeckt und aus der Schmäh . Jede Zivilstreife hast am Heck und laufend Kontrollen . Nun fahre ich den Mazda6 und mit diesem Auto habe ich , obwohl sich mein Fahrstil sicher nicht geändert hat keine Kontrolle oder Strafe erhalten .

    einklappen einklappen
  • Helmut Dirk am 24.04.2019 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Mich juckt das nicht

    Die Übertretung entspricht 71km/h in einer 30er Zone und das kann ich bei uns mehrmals pro Tag beobachten und nichts passiert. Nur gibt es bei uns einen sehr schmalen Gehsteig, weshalb Kinderwagen auf die Strasse ausweichen müssen. Die Behörde ist noch im Winterschlaf, der nahtlos in den nächsten übergeht.

  • Definition am 24.04.2019 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    @autofahrende Leserschaft

    fällt das jetzt noch unter "Abzocke" oder ist es eine gerechte Strafe?

    • lilly.h am 24.04.2019 15:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Definition

      richtig so viel zu wenig

    einklappen einklappen