Stau vorprogrammiert

25. November 2016 03:04; Akt: 04.12.2016 03:42 Print

Demo auf MaHü und Ring am 1. Einkaufssamstag

Muss gerade am ersten Einkaufssamstag im Advent eine Demo stattfinden, die MaHü und Ring lahmlegt? Diese Fragen stellt sich nicht nur Rainer Trefelik, Obmann der Sparte Handel in der WK.

 (Bild: Heute-Archiv Ehm)

(Bild: Heute-Archiv Ehm)

Fehler gesehen?

"Für viele Branchen ist die Vorweihnachtszeit wichtigster Umsatzträger. Es kann daher nicht sein, dass eine Ringsperre und eine Kundgebung in der Mariahilfer Straße das Geschäft behindern", so Trefelik. Start der von der "Plattform für eine menschliche Asylpolitik" organisierten Demo ist um 14 Uhr am Christian-Broda-Platz beim Westbahnhof.

Die Demonstranten ziehen anschließend über die Mariahilfer Straße und den Ring zum Bundeskanzleramt am Ballhausplatz.

Der Ring ist ab 16 Uhr von der Operngasse bis zum Burgtheater nicht befahrbar – Staus sind damit vorprogrammiert. Zusätzlicher Ärger für Autofahrer: Die Mariahilfer Straße und ein Fahrstreifen auf der Zweierlinie Richtung Alser Straße sind ebenfalls gesperrt.

Kritik der Wiener Wirtschaftskammer

Für viele Branchen ist die Vorweihnachtszeit wichtigster Umsatzträger im Jahr. "Es kann daher nicht sein, dass am 1. Einkaufssamstag im Advent eine Ringsperre und eine Demo in der Mariahilferstraße das Geschäft behindern“, ärgert sich der Obmann der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Wien, Rainer Trefelik. Jede Ringsperre schade dem Handel. „Da investieren die Kaufleute und die Wirtschaftskammer Wien viel Geld für eine festliche Weihnachtsbeleuchtung in den Einkaufsstraßen und dann werden die Kunden ausgesperrt“, so Trefelik.

Nachdem die Sperren erst um 16.00 Uhr beginnen, fordert Trefelik alle Konsumenten auf, die regionale Wirtschaft zu unterstützen und bereits davor ihre Weihnachtgeschenke in der festlich geschmückten Innenstadt und in der Mariahilferstraße zu besorgen.

Wichtige Verkehrs-Infos für den 1. Einkaufs-Samstag

U1, U4 und U6 fahren im Vier-Minuten-Takt, die U3 noch öfter. Dichtere Intervalle auch für die Bim-Linien 43, 46, 49, 52 und 58 sowie für die Busse 14A, 22A, 24A, 26A, 48A, 57A und 59A. Achtung: Die City-Busse 1A, 2A und 3A sind nur bis etwa 14 Uhr unterwegs.

Da die MaHü an den Advent-Samstagen nicht befahren werden darf, wird der 13A geteilt geführt – vom Hauptbahnhof bis zur Neubaugasse und von dort bis zur Alser Straße. In der Kirchen-, Andreas-, Ziegler-, Web- und Schottenfeldgasse werden die Einbahnen streckenweise aufgehoben, in der Andreas- und Stiftgasse Sackgassen eingerichtet.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: