Wiener Hauptbahnhof

13. April 2018 12:38; Akt: 13.04.2018 12:38 Print

Diebe mit Schreckschuss und Pfefferspray gestoppt

Bei einer Schwerpunktaktion ging der Polizei Donnerstagfrüh ein Diebes-Duo ins Netz. Ganz freiwillig ließ sich einer der Langfinger nicht schnappen…

Polizei fasst Diebe am Wiener Hauptbahnhof. (Bild: Roman Boensch)

Polizei fasst Diebe am Wiener Hauptbahnhof. (Bild: Roman Boensch)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Polizisten der AGM (Ausgleichsmaßnahmen) führten am 12. April eine Schwerpunktaktion im Bereich des Hauptbahnhofes in Wien-Favoriten durch. Dabei stachen den beamten zwei Männer ins Auge, die sich auffällig verhielten: Um 09.09 Uhr beobachteten die Polizisten, wie die Beiden den um 09.10 Uhr abfahrenden Zug verließen. Dabei hatte der 24-jährige Libyer einen schwarzen Rucksack umgehängt.

Der Mann und sein Komplize, ein 32-jähriger Ägypter, verließen das Bahnhofsgebäude – und begannen plötzlich an zu sprinten.

Schreckschuss und Pfefferspray überzeugt Libyer

"Sämtliche Kräfte wurden zusammengezogen, um die beiden an der Flucht zu hindern. Der 32-Jährige kam der Aufforderung, stehen zu bleiben, unverzüglich nach. Der 24-Jährige warf seinen Rucksack unter ein Fahrzeug und versuchte weiter zu flüchten", so Polizei-Pressesprecherin Irina Steirer.

Als ihm die Beamten unmissverständlich klar machten, dass es ihnen ernst ist, war die Flucht zu Ende: "Erst durch die Abgabe eines Schreckschusses und den Einsatz des Pfeffersprays konnte der Mann angehalten und festgenommen werden. Ein gestohlener Rucksack wurde sichergestellt", so Steirer.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Si Vis Pacem am 13.04.2018 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schreckschuss der Polizei ..

    Hat der Polizist vor lauter Schreck einen Schuss aus seiner Dienstwaffe abgegeben - 9mm Para - oder hat er illegalerweise eine Schreckschusswaffe im Dienst geführt und benutzt .... Es heißt WARNSCHUSS. Soviel Wissen sollte doch drin sein. Ist ja auch nicht mehr selten, dass dies vorkommt.

  • Drakensang am 13.04.2018 17:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieder mal

    ähnliches wie fast jedem Tag. Ich glaube es gibt nur noch Kriminelle, welche uns dauerhaft 'besuchen' wollen.

  • mcgyver am 13.04.2018 14:42 Report Diesen Beitrag melden

    AGM??

    Hört sich allerdings wie ein Großmarkt an: Weis wohl nicht, welche Truppe dies ist, die Polizisten der AGM (Ausgleichsmaßnahmen) haben die Sache aber sehr gut gemacht - bitte vor dem Vorhang "Bravo, Bravo...."

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Drakensang am 13.04.2018 17:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieder mal

    ähnliches wie fast jedem Tag. Ich glaube es gibt nur noch Kriminelle, welche uns dauerhaft 'besuchen' wollen.

  • mcgyver am 13.04.2018 14:42 Report Diesen Beitrag melden

    AGM??

    Hört sich allerdings wie ein Großmarkt an: Weis wohl nicht, welche Truppe dies ist, die Polizisten der AGM (Ausgleichsmaßnahmen) haben die Sache aber sehr gut gemacht - bitte vor dem Vorhang "Bravo, Bravo...."

  • Si Vis Pacem am 13.04.2018 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schreckschuss der Polizei ..

    Hat der Polizist vor lauter Schreck einen Schuss aus seiner Dienstwaffe abgegeben - 9mm Para - oder hat er illegalerweise eine Schreckschusswaffe im Dienst geführt und benutzt .... Es heißt WARNSCHUSS. Soviel Wissen sollte doch drin sein. Ist ja auch nicht mehr selten, dass dies vorkommt.