Wegen EU-Ratsvorsitz:

11. September 2018 11:32; Akt: 11.09.2018 11:43 Print

Diese Woche gleich mehrere Platzverbote

Wegen verschiedener Tagungen hat die Wiener Polizei aus Sicherheitsgründen für Donnerstag und Freitag Platzverbote ausgesprochen. Betroffen sind die City und die Donaustadt.

Am Donnerstag und Freitag kommt es in Wien im Rahmen des österreichischen EU-Ratsvorsitzes zu Betretungsverboten und Platzsperren (Symbolbild). (c) iStock (Bild: zVg)

Am Donnerstag und Freitag kommt es in Wien im Rahmen des österreichischen EU-Ratsvorsitzes zu Betretungsverboten und Platzsperren (Symbolbild). (c) iStock (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Rahmen des Österreichischen EU-Ratsvorsitzes finden in Wien am kommenden Donnerstag und Freitag verschiedene Konferenzen statt. Daher kommt es im Umkreis der Veranstaltungen zu zeitlich begrenzten Betretungsverboten. Auch kurzfristige Verkehrssperren und Anhaltungen sind laut Wiener Polizei möglich.

Platzsperren rund um Austria Center Vienna

Am Donnerstag und Freitag gilt in der Zeit zwischen 8.30 und 9.15 Uhr in der Leonard Bernstein-Straße (Donaustadt) ein allgemeines Fahrverbot. Anrainer oder Besitzer von Parkkarten sowie Taxis oder Einsatzfahrzeuge können an den Kreuzungen Wagramer Straße/Krachtochwjilestraße und Donau-City-Straße/Leonard Bernstein-Straße passieren. Im Bereich der Donau-City, des Austria Center Vienna und der UNO-City können für Fußgänger kurzfristig längere Gehwege entstehen.

Wegen der für Donnerstagabend angekündigten Demo ist mit weiteren Verzögerungen zu rechnen.

Auch City ist betroffen

Ebenfalls am Donnerstag und Freitag treten um jeweils 6 Uhr ein Betretungsverbot für den Bruno-Kreisky-Platz, den Vorplatz des Austria Center Vienna sowie des gesamten Steges in Richtung Saturn Tower (alles Donaustadt) in Kraft. Das Betreten oder der Aufenthalt durch unberechtigte Personen sind somit verboten. Bei Nichtbefolgung des Verbotes droht eine Geldstrafe bis zu 500 Euro oder eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Wochen.

Am Donnerstag gilt ab 16.30 Uhr ein Platzverbot für den Bereich rund um den Josefsplatz (Innere Stadt) – siehe Grafik. Um 17.30 Uhr tritt dann ein Platzverbot für den Bereiche zwischen Herrengasse, Strauchgasse und Leopold-Figl-Gasse in Kraft.

Hier gilt am Donnerstag ab 16.30 Uhr: Betreten verboten


(Bild: LPD Wien)

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lok)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.