Schwerpunkt in Donaustadt

09. Juni 2018 13:42; Akt: 09.06.2018 13:42 Print

Donauinsel soll in Zukunft noch sicherer werden

Den ganzen Freitag über gab es auf der Donauinsel eine gemeinsame Schwerpunktaktion der Stadt Wien und der Wiener Polizei.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Ziele dieser gemeinsamen Aktion, die in der Vergangenheit bereits mehrmals stattgefunden hat, sind in erster Linie Information und Prävention. Es geht um eine friedliches Miteinander auf der Donauinsel und in anderen Erholungsgebieten, wie zum Beispiel der Lobau, insbesondere während der Badesaison. Dabei werden die Besucher aktiv über erlaubtes beziehungsweise unerlaubtes Verhalten - zum Beispiel in Bezug auf das Grillen oder das richtige Verhalten von Hundebesitzern - informiert.

Bei diesem Schwerpunkt kamen insgesamt über 30 Polizistinnen und Polizisten zum Einsatz, darunter Beamte der Bereitschaftseinheit, des Landeskriminalamts, der Fremdenabteilung, des See- und Stromdienstes und der Flugpolizei. Insgesamt kam es zu einer fremdenrechtlichen Festnahme, sechs strafrechtlichen Festnahmen (darunter vier nach dem Suchtmittelgesetz), zwei Suchtgift-Sicherstellungen, zwölf Verwaltungsübertretungen, 124 Identitätsfeststellungen und mehreren hundert Kontaktgesprächen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michi am 09.06.2018 14:12 Report Diesen Beitrag melden

    Wo sind die Zeiten wo das einzige

    das unsittlich war die Nackten waren ...

  • Southpaw am 09.06.2018 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Noooch sicherer!

    Na wie soll denn das gehen, dass es noch sicherer wird?! ... Eine NogoZone für jeden der noch alle Tassen im Schrank hat. Und das liegt nicht daran, weil Rexi keinen Maulkorb trägt und nicht daran, dass mir ein wütender "Grillfan" mit der Fleischpike droht...

  • Insider am 09.06.2018 14:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überstunden ohne Ende

    Beamte wachsen nicht auf Bäumen. Die Wiener Polizei hat doch eh kein Personal mehr...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Lobauaner am 10.06.2018 09:04 Report Diesen Beitrag melden

    Erstmal nach 50 Jahren

    Zum ersten Mal in 50 Jahren fuhren zwei Polizei-Motorräder entlang der Lobau (Neue Donau). Dort, wo Sie eigentlich sein sollten, am Trepelweg, wo man als Radfahrer von aufgebrachten Türken vom Rad runter geschlagen wird weil man ihre Kinder anklingelt, die den Radweg zum Fußballspielen nutzen, und man eigentlich eine Atemschutzmaske gegen die krebserregenden Rauchschwaden der Grillorgien braucht - dort sieht man nie Polizei. Da hilft auch kein Hubschrauber sondern nur Einsammeln, Abtransportieren und außer Landes bringen.

  • Anton am 10.06.2018 07:22 Report Diesen Beitrag melden

    Tirol

    @Insider: "Die Wiener Polizei hat doch eh kein Personal mehr... " Selbst WENN - die dürfen doch eh nix!

  • Southpaw am 09.06.2018 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Noooch sicherer!

    Na wie soll denn das gehen, dass es noch sicherer wird?! ... Eine NogoZone für jeden der noch alle Tassen im Schrank hat. Und das liegt nicht daran, weil Rexi keinen Maulkorb trägt und nicht daran, dass mir ein wütender "Grillfan" mit der Fleischpike droht...

  • Tine am 09.06.2018 19:39 Report Diesen Beitrag melden

    Steinzeitimport

    Vor der Invasion waren solche Einsätze nicht nötig! Die Steinzeitmenschen kosten uns Unsummen!!

    • olaf am 10.06.2018 07:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tine

      Kopftuchverbot auf der Insel/Lobau.

    einklappen einklappen
  • Insider am 09.06.2018 14:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überstunden ohne Ende

    Beamte wachsen nicht auf Bäumen. Die Wiener Polizei hat doch eh kein Personal mehr...