In 25 Stunden

14. März 2019 18:38; Akt: 14.03.2019 18:38 Print

Drei Feuerwehr-Einsätze wegen grantiger Wienerin

Drei Mal wurde eine Feuerwehr aus dem Mühlviertel nachts aus dem Schlaf gerissen – weil eine Urlauberin aus Wien unzufrieden war.

Bei Einsatz 2 mussten Feuerwehr und Polizei nach der Frau suchen. (Bild: Matthias Lauber/Symbolbild)

Bei Einsatz 2 mussten Feuerwehr und Polizei nach der Frau suchen. (Bild: Matthias Lauber/Symbolbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das erste Mal war's Pech, das zweite Mal Dummheit, das dritte Mal eine Unverschämtheit …

Eine unzufriedene Urlauberin aus Wien beschäftigte binnen 25 Stunden drei Mal (!) Feuerwehr und Polizei im Mühlviertel.

Die ganze Geschichte:

Einsatz 1: Mitten in der Nacht hatte die Wellness-Urlauberin (50) das Hotel im oö. Bezirk Rohrbach verlassen. Allerdings vergessen, ihre Schlüsselkarte mitzunehmen. Um trotzdem wieder ins Hotel zu kommen, zwängte sie die Tür auf – und löste damit Brandmeldealarm aus. Die Feuerwehr rückte an. Volles Programm. Aber zum Glück klärte sich schnell alles auf.

Einsatz 2 (etwa 18 Stunden später): Die Urlauberin wurde von Passanten beobachtet, wie sie – nahe eines Waldstücks – ihre Winterjacke auszog (übrigens bei Temperaturen um den Nullpunkt) und dann in Stöckelschuhen im Wald verschwand. Folge: Die Passanten alarmierten Polizei und Feuerwehr. Eine zweistündige Suchaktion nach der Wienerin folgte, ehe sie gefunden werden konnte.

Einsatz 3 (weitere 7 Stunden später): Die Urlauberin kam auf ihrem Zimmer drauf, dass sie noch etwas haben wollte (ob es etwas zu Essen war oder was anderes, konnte im Nachhinein nicht mehr herausgefunden werden), konnte aber im Hotel niemanden erreichen. Was tat sie? Sie drückte einfach den Brandmeldeknopf. Und erneut musste die Feuerwehr anrücken.

Einsätze werden teuer

Jetzt reichte es aber den Einsatzkräften aus St. Stefan am Walde. Sie stellen die Frau zur Rede, die meinte nur, dass sie "unzufrieden" sei.

Diese Unzufriedenheit wird sie aber jetzt ziemlich teuer kommen. Die Rechnung sei laut Feuerwehr zwar noch nicht gestellt, aber für die Einsätze werde die Frau einige Hundert Euro zahlen müssen.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ab)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Odette Urban am 14.03.2019 19:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unverschämte Frechheit

    NUR einige Hundert ... Das ist doch sowas von grob Fahrlässig.... Nur weil ihr Fad war - die soll Zahlen, aber sowas von

    einklappen einklappen
  • Ehklar am 14.03.2019 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Als Hotelier hätte ich diese Dame aber sofort aus dem Haus geschmissen! Diese Mitteilung hat mir im Beitrag gefehlt

  • KRF-S am 14.03.2019 20:05 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötige Feuerwehreinsätze!

    Richtig so! Deppert über die Feuerwehr motschgern, das bringt mich zur Weißglut! Meine Nerven sind so angespannt wie auf einer Drahtseilbahn!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Günter REITER am 15.03.2019 15:56 Report Diesen Beitrag melden

    Klingt wie eine Psychose

    Einige Hundert Euro? einige Tausend Euro wären angebracht, aber ich befürchte, das diese Frau vielleicht gar nicht zurechnungsfähig ist und gar nicht bestraft werden kann.

  • Tom am 15.03.2019 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    2 net 3 Einsätze varechnen

    ... bei aller Fairness der Dame gegnüber muss man aber sagn für den 2ten Einsatz kann sie nicht wirklich was dafür.

  • helmar am 15.03.2019 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Was wäre wohl gewesen....

    Wenn das nicht im Mühlviertel sondern in einem sagen wir mal türkischem Resort so gelaufen wäre....

  • Natascha Chubby Adam am 15.03.2019 03:44 Report Diesen Beitrag melden

    Brandmeldeanlage Alarmanlage

    Bin ich die einzige die sich fragt , warum eine Brandmeldeanlage losgeht wenn eine Tür aufgezwängt wird ? Sollte da nicht eigentlich die Alarmanlage losgehen und die Polizei anrücken ?

    • xxxx am 15.03.2019 12:45 Report Diesen Beitrag melden

      Notausgang

      War wahrscheinlich eine Notausgangstüre, die sind durchaus mit der Brandmeldeanlage gekoppelt....

    einklappen einklappen
  • Beobachter am 14.03.2019 23:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frau Edmunde in Nöten

    Einsatz 1: Kann nicht ins Hotel das arme Weib, wohl zu viel Alkohol im Leib. Einsatz 2: Halbbekleidet in den Wald, der Lenz ist da, s'ist nicht mehr kalt. Einsatz 3: Träumt nun Frau Mundi von der Liebe, beherrscht sie nicht mehr ihre Triebe.