Wiens Rotlicht-Boss

05. Oktober 2014 20:35; Akt: 06.10.2014 01:00 Print

Ex-Capo Steiner ist jetzt Film-Gangster

"Ohne Proben nach oben" heißt die Parole aller Schauspieler im neuen Gangster- Film "Testosteron". Denn die Darsteller spielen sich selbst, sind starke Typen aus dem Milieu wie Strizzi Singo Ma oder Bordell-Türsteher Pitt.

Fehler gesehen?

"Ohne Proben nach oben" heißt die Parole aller Schauspieler im neuen Gangster- Film "Testosteron". Denn die Darsteller spielen sich selbst, sind starke Typen aus dem Milieu wie Strizzi Singo Ma oder Bordell-Türsteher Pitt.


Auch dem Gaststar im Frankfurter "Heimatfilm"(2015 im Kino) ist seine Rolle auf den Leib geschrieben: Richard Steiner war viele Jahre Wiens Rotlicht-Boss, bis er 2010 nach Österreichs größtem Lauschangriff verhaftet wurde.

Beim Strafprozess blieb von vielen Anklagepunkten aber nur Steuerhinterziehung über. Seit 2012 wieder frei, zog Steiner einen Schlussstrich: Er ist Veganer und produziert jetzt Bio-Wodka.

Und im Gespräch mit "Heute" schmunzelt der Ex-Capo: "Es gibt noch ein leinwandes Projekt. Ende Oktober erscheint meine Bio 'Ein Mann der Ehre'. Da rechne ich auch mit meinen Jägern ab." 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: