Unfall in Wien-Hernals

20. April 2019 13:06; Akt: 20.04.2019 13:19 Print

Fußgänger angefahren und schwer verletzt

In Wien-Hernals kam es am Freitagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Autolenker fuhr beim Abbiegen einen Passanten an.

Symboloto (Bild: iStock)

Symboloto (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Autolenker wollte am Freitag gegen 17.15 Uhr von der Hernalser Hauptstraße in die Schadinagasse einbiegen. Dabei übersah er einen Fußgänger, der gerade die Straße überquerte und fuhr ihn an.

Der 54-jährige Passant stürzte durch den Aufprall auf den Asphalt und zog sich schwere Verletzungen zu. Die Wiener Berufsrettung eilte sofort zum Unfallort.

Nach einer notfallmedizinischen Erstversorgung wurde der 54-Jährige mit Frakturen, Prellungen und Abschürfen ins Krankenhaus eingeliefert. Glücklicherweise bestand laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer keine Lebensgefahr.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(zdz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kannitverstan am 20.04.2019 14:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bin ich gar einer der letzten

    der beim Überqueren einer Straße, egal ob mit oder ohne Schutzweg, gleichgültig ob Ampelgeregelt oder nicht, zuerst einmal links und rechts schaut, damit ich ungefährdet über die Straße komme?

    einklappen einklappen
  • Fridolin am 20.04.2019 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rote Ampel

    Nun, mich wundert nichts mehr, rote Ampeln sind offenbar rigoros zu ignorieren, Fußgänger,Radfahrer, kurz alles was keine Nummerntafel hat, latscht bzw. fährt bei Rot drüber, wenns dann kracht ist der Aufschrei groß und alle anderen sind dann schuld. Nicht einmal vor anwesenden Klein/ Schulkindern wird demonstrativ halt gemacht, selbst Kinderwagen werden bei Roter Ampel über die Kreuzung geschoben, wenn nicht dort, dann eben 20 Meter weiter.......!

  • Pezi am 20.04.2019 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Autofahrer

    Denen gehört das Auto weggenommen. Mich wollt heute einer, obwohl ich links zum Abbiegen eigereiht war, in einer Rechtskurve überholen, der Gegenverkehr hat Gottseidank schnell reagiert. Generell wissrn die meisten nicht, wie man sich auf Kreuzungen zu verhalten hat. Traurig.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Pezi am 20.04.2019 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Autofahrer

    Denen gehört das Auto weggenommen. Mich wollt heute einer, obwohl ich links zum Abbiegen eigereiht war, in einer Rechtskurve überholen, der Gegenverkehr hat Gottseidank schnell reagiert. Generell wissrn die meisten nicht, wie man sich auf Kreuzungen zu verhalten hat. Traurig.

    • Ehklar am 20.04.2019 21:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pezi

      Ich verstehe Ihre Darstellung nicht ganz... Kreuzungen gibts eben auch in Kurven, nicht nur Geraden. Wenn Sie links zum Abbiegen eingereiht waren, war sein Verhalten korrekt. Und was hat das mit dem Gegenverkehr zu tun?

    • Ehklar am 21.04.2019 00:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ehklar

      Die Daumen runter haben eine andere Interpretation der StVO, über Einreihen zum Linksabbiegen und dem dabei erlaubten Rechtsüberholen? Bitte wieder in die Fahrschule gehen, auch ein paar Perfektionsstunden können nicht schaden.

    • daboadade am 21.04.2019 10:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ehklar

      Sie verstehen die Darstellung nicht nur nicht ganz, sondern ganz und gar nicht.

    • Ehklar am 21.04.2019 13:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @daboadade

      Dann erklären Sie es für Dummies, und ob man einen eingereihten Linksabbieger rechts überholen darf. Bitte auch gleich die Rolle des Gegenverkehrs

    einklappen einklappen
  • Ehklar am 20.04.2019 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Ich gebe zu Bedenken, dass wir nicht dabei waren und nicht wissen, wie es genau passiert ist. Es ist auch eine Alltagserfahrung, dass sich viele Fußgänger nix pfeifen. Deshalb sind aber nicht all Fußgänger automatisch schuld. Überlegt mal: wenn der Autofahrer, auch beim Abbiegen deutlich schneller als ein Fußgänger, diesen auf der Fahrbahn niederfährt, muss der Fußgänger schon vor dem Abbiegevorgang zum Überqueren der Fahrbahn auf dieser gewesen sein. Wenn ich eine Fahrbahn überquere, und dann kommt einer und biegt ab, warum sollte ich automatisch schuld sein?

  • Fridolin am 20.04.2019 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rote Ampel

    Nun, mich wundert nichts mehr, rote Ampeln sind offenbar rigoros zu ignorieren, Fußgänger,Radfahrer, kurz alles was keine Nummerntafel hat, latscht bzw. fährt bei Rot drüber, wenns dann kracht ist der Aufschrei groß und alle anderen sind dann schuld. Nicht einmal vor anwesenden Klein/ Schulkindern wird demonstrativ halt gemacht, selbst Kinderwagen werden bei Roter Ampel über die Kreuzung geschoben, wenn nicht dort, dann eben 20 Meter weiter.......!

  • Kannitverstan am 20.04.2019 14:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bin ich gar einer der letzten

    der beim Überqueren einer Straße, egal ob mit oder ohne Schutzweg, gleichgültig ob Ampelgeregelt oder nicht, zuerst einmal links und rechts schaut, damit ich ungefährdet über die Straße komme?

    • Wolke am 20.04.2019 15:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kannitverstan

      Verstehe es auch nicht. Letztens steht eine frau mit einem kinderwagen 100m weit weg von einer ampel und schiebt das wagerl immer mehr auf die strasse, das man abbremsen muss um sie vor zu lassen. Unglaublich aber wahr

    einklappen einklappen