Noch heuer

16. April 2019 05:30; Akt: 16.04.2019 08:41 Print

Hier entstehen fünf neue Radwege für Wien

Jetzt ist der Frühling richtig da, die Fahrrad-Saison kann endlich losgehen. Noch heuer werden fünf Radweg-Lücken in Wien geschlossen, zwei Fahrradstreifen wurden bereits ausgebaut.

Lücken im Radweg-Netz werden geschlossen (Bild: Denise Auer)

Lücken im Radweg-Netz werden geschlossen (Bild: Denise Auer)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Radweg-Netz wird immer dichter, zwei Projekte wurden heuer schon abgeschlossen. Der Fahrradstreifen gegen die Einbahn in der Florianigasse (Josefstadt) ist bereits fertig. In der Kaisermühlenstraße (Donaustadt) wurde die Lücke zwischen Mühlwasser- und Neuhaufenstraße geschlossen.

Diese fünf Radweg-Baustellen kommen laut MA28 noch: Margaretenstraße Im Abschnitt von der Spengergasse bis zum Margaretenplatz wird ein Radstreifen gegen die Einbahn eingerichtet, Baustart ist im Juni.

Gürtel-Querung Im Juli und August wird eine Radüberfahrt von der Mollardgasse (Mariahilf) über den Gürtel bis zur Ullmannstraße (Fünfhaus) geschaffen.

Goldschlagstraße in Fünfhaus wird im Sommer zwischen Ameis- und Beckmanngasse verkehrsberuhigt.

Gersthofer Straße Von der Währinger Straße bis zur Czartoryskigasse wird bis zum Jahresende ein neuer Radweg gebaut.

Neuhaufenstraße Die Lücke zwischen Kaisermühlenstraße und Donaustadtstraße wird von Juli bis Ende August geschlossen.

Derzeit gibt es in Wien bereits 1.400 Kilometer Radwege.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(pet)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • RattleAndHum am 16.04.2019 09:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe ....

    ....die Wienwahl noch nie so herbeigesehnt wie dieses Mal....

  • Jenny K. am 16.04.2019 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Radfahrer

    Wird super für Autofahrer, wenn die "WILDEN ohne Nummerntafel" fahren.

    einklappen einklappen
  • Franz von Sales am 16.04.2019 09:10 Report Diesen Beitrag melden

    Blindgänger

    Seht Euch die Situation in Favoriten an. Kennergasse - Favoritenstrasse .. eine einzige Katastrophe.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Sarkasmus am 17.04.2019 01:14 Report Diesen Beitrag melden

    "Radwege"

    So viele Gänsefüßchen kann ich gar nicht verwenden, dass da tatsächlich 1400km Radwege rauskommen.

  • rotzi am 16.04.2019 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Radweg Kaisermühlenstrasse

    Der Radweg wird jetzt zum dritten Mal in Angriff genommen, nachdem die Gemeinde die vorgesehene Fläche zwischenzeitig vermietete und der Radweg zuerst nur ein Stückchen, ein halbes Jahr ein weiteres Stück und jetzt endlich komplett gemacht wird. Die Koordination zwischen den einzelnen Stellen ist skandallös und kostet uns Steuerzahler immens mehr. Der Gemeinde ist das anscheinend komplett egal.

  • Ewald am 16.04.2019 14:33 Report Diesen Beitrag melden

    1968er

    Der Rückbau dieses Irrsinns wird wieder Unsummen verschlingen. Nach der Wahl. Man sollte dann endlich Politiker, die derart unverfroren Steuergeld verschwenden zur Privathaftung heranziehen können.

    • Georg Bücher am 16.04.2019 19:45 Report Diesen Beitrag melden

      1970er

      Ja. Ein Wahnsinn was für Autos alles zubetoniert wurde.

    • Tom am 16.04.2019 19:51 Report Diesen Beitrag melden

      @Ewald

      Und warum sollte rückgebaut werden? Soll ihr Vorschlag der Privathaftung auch für die aktuelle Regierung gelten? So viele Fragen auf ihr kurzes Posting

    einklappen einklappen
  • Alex am 16.04.2019 14:21 Report Diesen Beitrag melden

    Radweg gegen die Einnahn

    .. sollte durch ein BG verboten werden. Die Columbusgasse im 10. ist eine Katastrophe. Radweg bergab und links die ausparkenden haben durch die Kleintransporter keine freie Sicht auf den Radweg. Schon ein paar mal sind RF glimpflich davongekommen. Bis was passiert .. :( #WienGegenWählen #BabaRotGrün

    • RattleAndHum am 16.04.2019 20:00 Report Diesen Beitrag melden

      @ Alex

      Das was Sie hier beschreiben, gibt es mittlerweile fast in ganz Wien . Die Gustostückerl sind Radwege die mitten in d Fahrbahn enden , die , die gegen eine Einbahnstraße radeln dürfen und ganz schlimm: Schrägparkplätze bei Autos zwischen Gehsteig (vorne) und Radweg(hinten) : Russisches Roulette dann beim Ausparken!

    einklappen einklappen
  • Jenny K. am 16.04.2019 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Radfahrer

    Wird super für Autofahrer, wenn die "WILDEN ohne Nummerntafel" fahren.

    • Susanne W. am 16.04.2019 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jenny K.

      Genau so ist es!

    • Peter M am 17.04.2019 10:42 Report Diesen Beitrag melden

      Naja

      ja wird super für AutofaherInnen, wenn weniger Menschen sich entscheiden das Auto zu nehmen. Freuen sie sich doch, das bedeutet weniger Stau und weniger Abgase für Sie

    einklappen einklappen