Attacken im letzten Jahr

18. August 2014 10:08; Akt: 18.08.2014 10:37 Print

Großes Polizeiaufgebot am Neustifter Kirtag

Nachdem am Neustifter Kirtag in den vergangenen Jahren mehrer Personen brutal attackiert wurden, ist die Polizei am heurigen Event in Döbling noch besser gewappnet.

 (Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Fehler gesehen?

n, ist die Polizei am heurigen Event in Döbling noch besser gewappnet.

Österreichs größtes Trachtenfest findet heuer von 22. bis 25. August statt. Die Eröffnung ist für Freitag ab 17.30 Uhr angesetzt, Sonntag beginnt ab 10 Uhr die Feldmesse und danach wird der Hiatabaum in Neustift am Walde 68 aufgestellt. Dann wird der Weinhüter mit der Hauerkrone und den Hiatabuam durch Neustift ziehen.

Brutale Attacken

In den vergangenen Jahren ist es bei dem im 19. Bezirk immer wieder zu Polizeieinsätzen gekommen: 2012 ist es am letzten Abend zu einer Schlägerei gekommen, im Vorjahr wurde Der Neustifter Kirtag steht unter dem Ehrenschutz von Bürgermeister Michael Häupl und Bezirksvorsteher Adolf Tiller. Der Eintritt ist kostenlos. Ganz im Sinne des alten Winzer-Brauchtums haben die Veranstalter eine Bitte an alle BesucherInnen: "Komm' trachtig in Dirndl oder Lederhose".

Während des Festes verkehrt die Bus-Linie 35A auf einer kürzeren Strecke. Für Kraftfahrzeuge ist das Festgelände gesperrt

Programm beim Neustifter Kirtag 2014

Freitag, 22. August 2014

17.30 Uhr Treffpunkt s’Pfiff, Rathstraße 4

18 Uhr Eröffnung Zeiler am Hauerweg, Rathstraße 31 – anschließend traditioneller Umzug mit der Hauerkrone

Samstag, 23. August 2014

15 Uhr Fröhliches Beisammensein für die ganze Familie am Neustifter Kirtag

Sonntag, 24. August 2014

10 Uhr Feldmesse Friseurmüller, Hameaustraße 30-32 – anschließend Aufstellen des Hiatabaumes, Buschenschank Fuhrgassl – Huber, Neustift am Walde 68

15 Uhr Umzug der Weinhiata mit der Hauerkrone

Montag, 25. August 2014

17 Uhr Treffpunkt Eischer’s Kronenstüberl, Neustift am Walde 87 – anschließend traditioneller Umzug der Hauerkrone durch Neustift am Walde

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: