Nach Spuckattacke

13. Mai 2019 07:43; Akt: 14.05.2019 07:24 Print

HTL will sechs Problem-Schüler suspendieren

Nach den Mobbing-Vorfällen in der HTL Ottakring beantragt die Schule nun den Ausschluss von mindestens sechs beteiligten Schülern.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Videos von aggressiven Auseinandersetzungen und Mobbing-Aktionen mehrerer Schüler an der HTL Ottakring gegen einen Lehrer haben nun Folgen. Wie Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) am Sonntagabend in der ORF-Diskussionssendung "im Zentrum" sagte, beantragt die Schule den Ausschluss von mindestens sechs Schülern. Drei weiteren werde dies zudem angedroht, so Faßmann.

Für zwei weitere Schüler bleibe es bei einer Ermahnung, so das Ergebnis der Disziplinarkonferenz der Schule. Auf den "sehr dramatischen" Vorfall hätte man bereits im vergangenen Herbst reagieren können, bemängelte Faßmann.

Dass die Konsequenzen erst jetzt – nach Aufkommen der Handyvideos – gezogen werden, dauere ihm zu lange, sagte der Bildungsminister. Ein schneller ausgesprochener Schulausschluss hätte möglicherweise eine präventive Wirkung haben und den "Eskalationsprozess" stoppen können, meinte der Minister.

9-Punkte-Plan gegen Gewalt und Mobbing vorgestellt

Faßmann hat am Freitag in Reaktion auf den Fall einen 9-Punkte-Plan gegen Gewalt und Mobbing an Schulen präsentiert. Dieser umfasst unter anderem präventive Teambuilding-Maßnahmen, die Qualifizierung von Lehrern zu Streitschlichtern sowie die Einrichtung von Time-Out-Gruppen.

Der Wiener Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorsky (SPÖ) bemängelte, dass der vorgestellte 9-Punkte-Plan nur dann Aussicht auf Erfolg habe, wenn es zusätzliche Ressourcen und "ein deutliches Mehr an Unterstützungspersonen" für Schulen gebe. Ein Schulausschluss sei für ihn zudem "nie eine präventive Handlung", wie er betonte.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(hos)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • me18 am 13.05.2019 09:06 Report Diesen Beitrag melden

    ERZIEHUNG ist das Zauberwort!

    Präventiv sollte die Erziehung sein, welche ein Schüler dieses Alters bis dahin genossen haben sollte! Wenn er es bis zum Alter eines HTL Schülers nicht schafft, sich respektvoll zu verhalten, dann nützen eben nur drakonische Strafen.

    einklappen einklappen
  • Christian am 13.05.2019 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ausschluss vom gesamten...

    ...österreichischen Schulsystem, muss es heißen ! Nicht da raus und bei der nächsten vielleicht rein !!!

  • EUsebius am 13.05.2019 08:44 Report Diesen Beitrag melden

    bringt genau null

    laut radio bereits seit September aktenkundige vorfälle ! und ? die time-out-cool-down-räume werden das problem sicherlich lösen. gab es früher alles nicht. wir waren arm, nicht bereichert, aber wir hatten frieden im lande !

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Susi am 13.05.2019 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    Suspendiert

    Viel zu nett heutzutage! Ich wurde von meiner damaligen Schule suspendiert. Hatte einige Fehlstunden, sonst gut in der Schule. Dummerweise habe ich mich bei einem Ausflug unerlaubt "kurz" entfernt. Wurde erwischt. Ich kam nach dem Ausflug heim, 2 Stunden später kam ein Brief per Boten !!! Dh es gab nach dem Ausflug sogar noch eine Konferenz. Alles ging Zack Zack. Natürlich war das dumm damals aber ich will damit sagen,dass man früher sogar wg schwenzen suspen. wurde. Heute??? Passiert viel mehr aber keine Konsequensen.

  • Hermine am 13.05.2019 18:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rausschmiss

    Nur ein Rausschmiss bringt wirklich etwas . Sollen ihr Glück in der Arbeitswelt versuchen . Wie kommen die ordentlichen Schüler dazu , ständig gestört zu werden . Ich und Abertausende Steuerzahler wollen so einen Pöbel nicht weiter finanzieren . Die Entscheidung der Obrigkeit ist falsch und man sollte ihre Stellung in Frage stellen .

  • Rainer am 13.05.2019 17:27 Report Diesen Beitrag melden

    Verstörend

    sehr verstörend, und das ist die Zukunft Österreichs!!!!!

  • Onkel Norbert am 13.05.2019 16:09 Report Diesen Beitrag melden

    Wertlos

    Und ohne Konsequenz für den unfähigen Schulleiter?

  • Heinz am 13.05.2019 15:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wachet auf

    In Wien sind die meisten Schulen mit roten Direktoren besetzt , was soll man da erwarten.