Beim Überqueren der Gleise

06. Dezember 2018 10:22; Akt: 06.12.2018 10:41 Print

Joggerin am Handelskai von Zug erfasst – tot

Beim Überqueren der Gleisanlage am Handelskai ist am frühen Mittwochabend eine Joggerin von einem Zug erfasst worden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 38-jährige Joggerin war im Bereich der Gleise am Handelskai unterwegs. Als sie gegen 17.26 Uhr eine Gleisanlage überqueren wollte, wurde sie von einem ankommenden Zug erfasst.

Trotz sofortiger Notbremsung konnte der Zug nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste die 38-Jährige. Die Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • wolf198 am 06.12.2018 11:25 Report Diesen Beitrag melden

    Warum!

    Möglicherweise Stöpseln im Ohr, der Blick ständig am Pulsmesser und auf Gleisen unterwegs! Es wird alles so leichtsinnig genommen. Es fehlen die Worte! Viel Kraft den Hinterbliebenen!

  • RedApple am 06.12.2018 11:30 Report Diesen Beitrag melden

    Züge

    Ich werde nie begreifen wie man einen heranrasenden Zug übersehen oder Überhören kann

    einklappen einklappen
  • MrRay am 06.12.2018 10:35 Report Diesen Beitrag melden

    Achtung

    Denke mal Musik im Ohr...immer schön aufpassen im Strassenverkehr, sonst passiert genau sowas.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Knut Randauch am 06.12.2018 22:04 Report Diesen Beitrag melden

    Mit 38 wußte ich bereits,

    daß der Zug IMMER der Stärkere ist. Meinen Kindern zeigte ich bei abgestellten Waggons, um wie viel der Zug breiter ist als das Gleis.

  • wogi am 06.12.2018 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    Gleise

    Traurig, aber wahr: auf der ganzen Welt wo Gleise liegen, kann ein Zug daher kommen.

  • Anrainer am 06.12.2018 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötige Risiko...

    Sorry, aber ich bin oft dort und sehe leider sehr oft, dass viele einfach über die Gleise gehen, obwohl die Ampel Rot ist, manche sehen sogar den Zug und laufen noch kurz vor dem Zug rüber. Der Zug bremst und Hupt immer, und dies ist ziemlich laut... Ich weiß nicht, was es bringt, sein leben aufs Spiel zu setzen, ein Zug hat einen noch größeren Bremsweg als ein Auto, LKW oder eine Straßenbahn... Es ist echt Traurig, dass sowas Passiert, aber vielleicht wachen nun die Anderen auf und gehen das Risiko in Zukunft nicht mehr ein.

  • Toxidtux am 06.12.2018 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    Das nicht mehr passiert.......

    ......an dieser Stelle gibt es leider keinen Schranken, ich gehe jeden Tag mit dem Hund dort und was ich da schon alles gesehen hab! Trotz roten Licht, gehen die Menschen über die Gleise und wenn der herannahende Zug hupt, dann hüpfen sie fast aus den Schuhen.

  • RedApple am 06.12.2018 11:30 Report Diesen Beitrag melden

    Züge

    Ich werde nie begreifen wie man einen heranrasenden Zug übersehen oder Überhören kann

    • Franz Ferdinand am 06.12.2018 13:05 Report Diesen Beitrag melden

      musik

      wenn man mit musik hört kann ich mir ddas gut vorstellen

    • kreereiwa am 06.12.2018 13:09 Report Diesen Beitrag melden

      "heranrasen"...

      wird dort sicher kein Zug.

    • Fire Fighter am 06.12.2018 13:43 Report Diesen Beitrag melden

      Gefährlicher Irrglaube

      Wenn man sich nur auf seine ohren verläßt, kann das leicht passieren! Kann man leicht und gefahrlos testen; am bahnhof einfach mal, beim einfahrenden zug, aufpassen, ab welcher entfernung man ihn hört. Übersehen; der handelskai ist um diese uhrzeit dunkel und doch, rundherum, beleuchtet. Da könnte das zugspitzensignal übersehen werden bzw. in der hintergrundbeleuchtung untergehen. Um so etwas zu vermeiden, gibt es dort viele geregelte gleisquerungen oder brücken! Man muss nur warten können......

    • Susi am 06.12.2018 13:55 Report Diesen Beitrag melden

      ...

      Heut läuft doch jeder schon mit Kopfhörer und lauter Musik, eher ein Wunder dass nicht mehr passiert...

    • H. D. am 06.12.2018 16:07 Report Diesen Beitrag melden

      Oh doch

      Man hört es tatsächlich nicht. War selbst als Kind in dieser Situation. Einfach in Gedanken. Möglicherweise hatte sie Ohrstöpsel mit Musik im Ohr. Sehen muss man den Zug auch nicht unbedingt. Blickwinkel. Sehe nach vorne, bin ib Gedanken oder bei der Musik. Links/rechts Zug mit monotonen Rauschgeräuschen. Wutsch! Da ist er. Geht furchtbar schnell.

    einklappen einklappen