Donaustadt

01. September 2018 10:51; Akt: 01.09.2018 10:57 Print

Hobby-Schatzsucher stößt auf Panzerbrecher

Einen Schatz hat er nicht gehoben, aber ein Kriegsrelikt gefunden: ein Hobby-Schatzsucher stieß in der Wiener Donaustadt auf ein Hartkerngeschoß.

Auffindung von Kriegsmaterial An der Neurisse ? Karl Bednarik Gasse. (Bild: Polizei)

Auffindung von Kriegsmaterial An der Neurisse ? Karl Bednarik Gasse. (Bild: Polizei)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 41-jähriger Hobbyschatzsucher hat in einem Feld in der Nähe von An der Neurisse und Karl-Bednarik-Gasse in Wien Donaustadt einen vorerst undefinierbaren metallischen Gegenstand aufgefunden. Er fotografierte das Fundstück ab und verständigte die Polizei.

Ein sprengstoffkundiger Beamter stellte fest, dass es sich um ein gefahrloses Hartkerngeschoss handelt, welches in weiterer Folge abtransportiert wurde. Hartkerngeschosse sind Projektile mit hoher Durchschlagskraft, sie werden meist als panzerbrechende Munition eingesetzt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.