Sperrkreis errichtet

02. August 2018 11:32; Akt: 02.08.2018 11:32 Print

Artilleriegranate bei Arbeiten in Wien entdeckt

Bei Grabungsarbeiten in Wien-Liesing ist am Mittwoch eine Artilleriegranate gefunden worden. Ein Sperrkreis von rund 100 Metern wurde errichtet.

Der Entminungsdienst kümmerte sich um die circa 140 kg schwere Granate (Bild: LPD Wien)

Der Entminungsdienst kümmerte sich um die circa 140 kg schwere Granate (Bild: LPD Wien)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Polizei berichtet, wurde die Artilleriegranate gegen 8.45 Uhr bei Grabungsarbeiten im Bereich der Scherbangasse im 23. Bezirk gefunden.

Bis zum Eintreffen eines sprengstoffkundigen Beamten wurde ein Sperrkreis von knapp 100 Meter um den Fundort errichtet, so die Polizei.

Zünder entfernt

Der Entminungsdienst kümmerte sich daraufhin um die circa 140 kg schwere Granate. Nach der Entfernung des Zünders wurde das Kriegsrelikt abtransportiert.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.